EP: Roadshow treibt Qualitätsoffensive weiter voran

TEILEN

Bis zum 8. Oktober haben Fachhändler von EP: bei acht Terminen die Möglichkeit, sich in ihrer Region persönlich über den Status der Qualitätsoffensive zu informieren. Mit Helga Zimmermann, Leiterin Marketing, den Vorständen Friedrich Sobol und Karl Trautmann sowie den jeweiligen Niederlassungsleitern stehen bei jedem Termin die Ansprechpartner zur Verfügung, die an der Entwicklung der Qualitätsoffensive maßgeblich mitgewirkt haben. Ebenfalls vor Ort sind Vertreter des Aufsichtsrats und der Regionalbeiräte – die Vertretungs- und Mitsprachegremien, die die Fachhändler regelmäßig wählen.

„Für unsere Mitglieder sind die Roadshows eine gute Plattform, um aus erster Hand Informationen zur Zukunft der Marke EP: zu bekommen. Neben strategischen Themen stehen auch wichtige Fragen für das Tagesgeschäft, zum Beispiel zum Thema E-Commerce und Warenwirtschaft, auf dem Programm“, erläutert Helga Zimmermann. So lernen die Mitglieder die neue Markenhomepage kennen und erfahren mehr über die Spezifikationen der ERP-Lösung von Mehr Datasystems. Im Detail wird auch der neue Markenvertrag vorgestellt, um die künftigen Leistungen der Verbundgruppe, aber auch die Pflichten der EP:Markenhändler, zu definieren.

Kaffee+ im Text