electroplus Malz: Keine Kompromisse!

TEILEN
Die Malz Hausgeräte Service GmbH setzt in Bielefeld auf die Strahlkraft von electroplus und Miele.
Die Malz Hausgeräte Service GmbH setzt in Bielefeld auf die Strahlkraft von electroplus und Miele.

Willkommen in der oftmals verkannten Region der „hidden champions“ in Ostwestfalen/Lippe (OWL). Auch das 1991 gegründete Unternehmen Malz Hausgeräte Service GmbH verkörpert die Tugenden der Boom-Region in besonderer Weise. „Wir sind pragmatisch, zuverlässig und bei Qualitätsfragen ganz sicher auch stur“, spielt der geschäftsführende Inhaber, Joachim Malz lächelnd mit den gängigen Klischees über die Ostwestfalen und Lipper. Eigenschaften, mit denen der Unternehmer bisher allerdings sehr gut gefahren ist. Anfang der Neunziger startete er in Detmold mit seinem ersten Fachgeschäft, zwei weitere Niederlassungen folgten in Bielefeld, die jüngste im April 2013 in Herford.

Die Schaufenster des Herforder Geschäftes betonen die Markenorientierung von Malz.
Die Schaufenster des Herforder Geschäftes betonen die Markenorientierung von Malz.

Service. Service. Service.

Heute packen 25 Malz-Mitarbeiter im Innen- und Außendienst das Rundum-Sorglos-Paket zum Thema Hausgeräte – von der kompetenten und bedarfsorientierten Verkaufsberatung über Lieferung und Anschluss der Geräte bis hin zu Reparatur und Wartung. 15 Fahrzeuge sind in ganz OWL unterwegs, die Notfall-Hotline ist rund um die Uhr besetzt – nicht vom Anrufbeantworter, sondern vom persönlichen Ansprechpartner. Neben der ausgeprägten Markenorientierung liegt der Fokus des Handelns eindeutig in den Bereichen Service, Technik und Kundendienst. „Ich denke, hier sind wir schon gut, doch grundsätzlich ist nichts so, dass es nicht besser werden kann“, umreißt Malz seine Unternehmensphilosophie.

Kaffee+ im Text
„Wir sind pragmatisch, zuverlässig und bei Qualitätsfragen ganz sicher auch stur“, Joachim Malz.
„Wir sind pragmatisch, zuverlässig und bei Qualitätsfragen ganz sicher auch stur“, Joachim Malz.

Hoher Erlebniswert, enger Praxisbezug

Diese Einstellung ist es, die Malz immer wieder veranlasst, neue Wege einzuschlagen. Zuletzt stand die Umsetzung des electroplus-Konzeptes auf dem Plan, ein bekanntes wie bestens eingeführtes Absatzkonzept der Bielefelder EK/servicegroup, das Geräten und Serviceangeboten eine attraktive Bühne bereitet und den hohen Anspruch bereits im Konzept-Claim formuliert: „Wir machen das Leben leichter!“ Als langjähriger EK-Handelspartner hat Joachim Malz auch die Entwicklung von electroplus verfolgt und attestiert dem Hausgeräte-Konzept „seiner“ Verbundgruppe einen engen Praxisbezug und hohen Erlebniswert. „Wer glaubt, dass Elektrogeräte-Ausstellungen langweilig sein müssen, kann sich bei uns vom Gegenteil überzeugen. Mit electroplus demonstrieren wir, wie man technische Sortimente nutzenorientiert und gleichzeitig emotional in Szene setzen kann.“

Neue Marken, neue Leistungen – auf allen Kanälen

Mit electroplus wird nicht nur die Präsentation attraktiver, auch im Sortiment und Service-Angebot legt das Malz-Team noch eine Schippe drauf. Neue Markenlieferanten und Leistungen wie Energieberatung, Endkunden-Finanzierung oder Garantieverlängerung gehören seit sieben zum erweiterten Portfolio. Weitere Kundenbindungsmaßnahmen sind eine digitale Kundenkarte, Newsletter und die Möglichkeit, über die Malz-Homepage Elektrokleingeräte zu bestellen, die direkt vom EK-Verbund zum Kunden geliefert werden. „Wir sind froh, dass wir beim Thema Multichannel auf die Kompetenz der EK bauen können. So erreichen wir unsere Kunden auf allen Vertriebs- und Kommunikationskanälen“, freut sich Malz.

Um bei Entwicklungen wie „smart home“ auch weiterhin die Nase vorn zu haben, investiert Malz in die ständige Weiterbildung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Auch hier liefert die EK die passenden Angebote. Genauso übrigens wie im Küchen-Bereich. Neben kompletten Küchenlösungen steht der Name Malz für das Thema Modernisierung vom Austausch der Fronten über den Aufarbeitungsservice bis hin zur Reparatur.

Strahlkraft von Miele

Drei der vier Standorte profitieren seit November 2015 von der neuen electroplus-Ausrichtung, der vierte setzt ganz auf die Strahlkraft von Miele. Die Gütersloher spielen mit Shop-in-Shop-Lösungen auch eine wichtige Rolle in der Ausgestaltung des electroplus-Konzeptes. Entsprechend homogen präsentiert sich die Malz Hausgeräte GmbH an allen vier Standorten. Die Klammer, die über allem liegt, bleibt dabei auch in Zukunft dieselbe: die klare Ausrichtung auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden. „Da machen wir als echte Ostwestfalen keine Kompromisse“, gibt Joachim Malz die Richtung vor.