Der IFA Außenposten: Global Markets

TEILEN
Messe Station

Ein neues Format zur IFA: Als reine Fachmesse bietet IFA Global Markets internationalen Händlern und Einkäufern eine weitere Möglichkeit, mit potentiellen Lieferanten und Partnern der Consumer Electronics und Home Appliances in direkten Kontakt zu treten. Veranstaltungsort ist die „Station Berlin“ am Gleisdreieck, die mit IFA-Shuttles sowohl vom Messegelände, vom Flughafen als auch von ausgewählten Hotels in Berlin direkt angefahren wird. Die „Station Berlin“ ist in 20 Minuten vom Messegelände ExpoCenter City mit Bus oder U-Bahn zu erreichen.

Ein Highlight sind die Themenbereiche zu 3D-Druck und Robotics. In diesem Rahmen finden zwei Events in der „Station Berlin“ statt: Inside 3D Printing, die führende Ausstellung zum Thema 3D Druck und additive Fertigung sowie RoboUniverse, die erste B2B Konferenz und Ausstellung für Service-Roboter in der Industrie.

Kaffee+ im Text

Die erste europäische Ausgabe der RoboUniverse (4.- 7. September) bietet Workshops, inspirierende Keynotes und Inhalte, die fortschrittliche und umsetzbare Informationen, Strategien und Praxisbeispiele liefern. Die Ausstellung umfasst die Themen mobile, autonome und kollaborative Roboter, sowie fortschrittliche Technologie-Lösungen. Die begleitende Konferenz findet vom 5.- 6. September statt. Der Fokus des Konferenzprogramms liegt auf praktischen und nachhaltigen Robotern, sowie aktuellen Trends und Entwicklungen.

Für Fachbesucher wird es ein kostenfreies Brunchangebot in der Zeit von 10 bis 14.30 Uhr geben. Das Fachbesucher-Ticket der IFA ermöglicht gleichzeitig den Zutritt zu „IFA Global Markets“, die vom 4. bis 6. September von 10-18 Uhr und am 7. September von 10-16 Uhr ihre Tore öffnet.