AEG setzt am „Point of Emotion“ Akzente

TEILEN
Damaris Landmesser, Head of Trade Marketing Operations bei Electrolux und Key Account Manager Electrolux Jochen Schenkenbach (rechts) überreichen bei der Premiere der ersten AEG Aktiv-Küche im Handel Blumen an André Buddenhagen, Geschäftsführer des gleichnamigen Fachmarkts für Elektrogeräte in Hamburg.
Damaris Landmesser, Head of Trade Marketing Operations bei Electrolux und Key Account Manager Electrolux Jochen Schenkenbach (rechts) überreichen bei der Premiere der ersten AEG Aktiv-Küche im Handel Blumen an André Buddenhagen, Geschäftsführer des gleichnamigen Fachmarkts für Elektrogeräte in Hamburg.

Riechen und Schmecken sind Sinne, bei denen das Internet kapituliert – und der Handel am „Point of Emotion“ zu großer Form auflaufen kann. Das weiß man auch bei der AEG und lässt die Verbraucher mit einer „Aktiv-Küchen“-Aktion die Einbau-Highlights im Elektrohandel in einem authentischen Küchenumfeld hautnah erleben – mit einem verführerischen Duft von frisch gebackenem Brot. Die interaktiven AEG-Küchenmodule sollen den Einkauf durch Riechen und Schmecken am Point of Sale zu einem besonderen Erlebnis machen.

„Beim Kauf von Geräten für die Küche ist das reale Erleben essentiell, da sich Funktionalität, einfache Bedienbarkeit und die Performance erst im alltagsnahen Einsatz leicht transportieren lassen“, verdeutlicht Damaris Landmesser, die als Head of Trade Marketing Operations bei Electrolux für die Konzeption dieser neuen Einbauoffensive verantwortlich zeichnet, den Hintergrund. Und weiter: „Mit der interaktiven Präsentation der Geräte in unseren Küchenmodulen wollen wir unsere Geschäftspartner aktiv unterstützen, den Point of Sale zum Point of Emotion umzugestalten.“

Kaffee+ im Text
Reale Emotionen statt digitaler Fakten: Die AEG Aktiv-Küche bietet einen sinnlichen Erlebniswert.
Reale Emotionen statt digitaler Fakten: Die AEG Aktiv-Küche bietet einen sinnlichen Erlebniswert.

Händler, die sich an der Aktion „AEG Aktiv-Küche“ beteiligen, erhalten repräsentative Küchenmodule, mit denen sich die Highlight-Geräte ideal in Szene setzen lassen. Für die Umsetzung der Aktion und verkaufsstarke Präsentation am PoS bietet AEG seinen Handelspartnern auch Kurzschulungen an. An besonders stark frequentierten Tagen werden zudem Promotoren für die Backvorführungen und Verkostungen gestellt. Im Gegenzug erklären sich die Händler dazu bereit, die AEG „Aktiv-Küche“ für zwei Jahre an prominenter Stelle zu präsentieren.