Aus der Garage in die Welt: Venta-Gründer Fred Hitzler, hier mit CEO Andreas Wahlich.
Aus der Garage in die Welt: Venta-Gründer Fred Hitzler, hier mit CEO Andreas Wahlich.
Meldungen

Venta: 40. Geburtstag und neue Home App

Im Rahmen des 40. Geburtstages launcht Venta seine neue Home App. Neben der Bedienung haben Nutzer jetzt Räume, Raumluft und Funktionalitäten kompakt im Griff und können alle wesentlichen Einstellungen direkt vornehmen.

Jeder Raum, in dem ein Luftwäscher, ein Luftreiniger oder ein 2-in-1-Gerät steht, wird einzeln erfasst und ist entsprechend steuerbar. Nutzer können so ihre persönlichen Wohlfühleinstellungen festlegen – gemäß der Nutzung des jeweiligen Raumes.

Mit der App sind alle Geräte zu steuern, die über eine WLAN Anbindung verfügen. Das sind standardmäßig AeroStyle LW73/74 WiFi, WiFi App Control und der neuen Professional Serie. Außerdem können die Modelle AeroStyle LW73/74 mit einem Wifi Modul ausgestattet werden, das für 49,90 Euro erhältlich ist.

Die Installation erfolgt Schritt für Schritt. Auf einen Blick sind die wichtigsten Informationen zur Raumluft sowie Wartungshinweise verfügbar, z.B. ob der Wassertank zu füllen oder die Hygienedisk zu wechseln ist. Es können, je nach Gerät, unterschiedliche vordefinierte Modi gewählt werden: Sleep, TV/Relax, Sommer/Allergie, Automatik, Turbo. So kann z.B. beim Modell beim AeroStyle der TV Modus aktiviert werden für einen leisen Betrieb mit einem warmen LED-Farbton. Im Turbo-Modus dagegen wird schneller eine optimale Luftfeuchtigkeit bzw. optimale Luftqualität erreicht.

Angefangen hat Venta in einer Garage in Weingarten. Dort entwickelte der schwäbische Ingenieur Fred Hitzler die ersten Modelle seiner Luftwäscher sowie deren Technologie, die bis heute im Prinzip unverändert geblieben ist. Die offizielle Firmengründung datiert auf den 26. Juni 1981.

Seitdem sorgt Venta in vielen Ländern für gute Luft – unter anderem in den USA, in Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden sowie im asiatischen Raum.

Das Unternehmen ist in Familienbesitz, beschäftigt heute mehr als 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

„Venta ist auf einem sehr guten Weg“, so Gründer Fred Hitzler. Und: „Mit unserem neuen CEO Andreas Wahlich und seinem Team werden wir auch künftig mit unseren Luftwäschern und Luftreinigern bei vielen Kunden in der ganzen Welt für saubere und gute Raumluft sorgen.“

Das könnte Sie auch interessieren!

Mission Weltall: Whirlpool kühlt schwerelos

infoboard.de (CW)

eBBQ-Kampagne von Severin: TikTok veröffentlicht Case Study

infoboard.de (CW)

Saubere Luft in Bremen – Förderprogramm in Bayern

infoboard.de (CW)

Novy wird Teil der Middleby Corporation

infoboard.de (CW)

Neato eröffnet Online-Shop

infoboard.de (CW)

Miji: Positives Halbjahr – Rückenwind für den Sommer

infoboard.de (CW)

Kenwood kürt den Fachhändler des Jahres 2020

infoboard.de (CW)

Hobot feiert zehn Jahre Fensterputzroboter

infoboard.de (CW)

Bora und die neue Leichtigkeit des Kochens

infoboard.de (CW)