Meldungen

Noch eine Fusion: digitalSTROM geht mit ONE Smart Control

Adrian Obrist (li.), CEO der digitalSTROM AG und Bert de Haes (re.), CEO von ONE Smart Control.

Das deutsch-schweizerische Unternehmen digitalSTROM hat offiziell die Fusion mit dem belgischen Unternehmen ONE Smart Control bekanntgegeben. Die Fusion bringt zwei auf dem europäischen Smart Home-Markt führende Unternehmen zusammen.

Der Zusammenschluss von digitalSTROM und ONE Smart Control soll die Marktposition der mehrfach ausgezeichneten Powerline-Technologie von digitalSTROM stärken. Gemeinsam sollen starke Positionen in sich ergänzenden Schlüsselmärkten erreicht werden. Dadurch wird ein breiteres und ausgewogenes Portfolio geschaffen.

Banner Messe im Netz Frühjahr 2022

Das belgische Unternehmen ONE Smart Control baut seit seiner Gründung vor fünf Jahren auf der Technologie von digitalSTROM auf. Beide Unternehmen stärken ihre Position in den komplementären Kernmärkten Schweiz, Deutschland, Belgien, Niederlande, Dänemark, Finnland, Polen sowie der Türkei und der MEA-Region.

Die bestehenden Angebote, Produkte und Services beider Unternehmen ergänzen sich, was einen attraktiven Mehrwert für die Kunden und Partner beider Unternehmen schaffen soll. Geführt wird das neue Unternehmen von Adrian Obrist (CEO) und Bert de Haes (Co-CEO).

Das könnte Sie auch interessieren!

Ceconomy: Vollzug der Convergenta-Transaktion bereits Anfang Juni  

infoboard.de

Günter Bauknecht im Alter von 87 Jahren verstorben

infoboard.de

#YouMake mit Samsung: Konnektivität für das tägliche Leben

infoboard.de

Miele, Kunst & Kö: Einkaufserlebnis auf Top-Niveau

infoboard.de

Blaupunkt: Mehr als nur die Hausmarke von Häcker …

infoboard.de

Weichenstellung: Manfred Erdmann neuer Vertriebsdirektor bei Menz & Könecke

infoboard.de

Gut bewertet: Milchaufschäumer Crema & Choco von Caso

infoboard.de

WMF für höchste Kundentreue ausgezeichnet

infoboard.de

Rückruf für Siemens Waschmaschinen

infoboard.de