Personalien

Laurastar: Die 2. Generation übernimmt

Das Familienunternehmen Laurastar feiert im kommenden Jahr sein 40-jähriges Jubiläum. Jetzt haben die Schweizer die Übernahme der Firma durch die zweite Generation, Julie und Michael Monney, angekündigt. Sie treten in die Fußstapfen ihres Vaters Jean Monney, Unternehmer und Mitbegründer von Laurastar, der Vorsitzender des Verwaltungsrats der Laurastar Group bleibt.

Julie und Michael Monney verfügen über jede Menge Know-how, um das Schweizer KMU auf der Welle des Erfolgs zu halten. Julie Monney übernahm 2011 – nach zehn Jahren internationaler Erfahrung (Unilever Cosmetics, Procter & Gamble, Landor Genf) – die Marketingleitung der Gruppe. Sie verfügt über einen Bachelorabschluss in Journalismus, den sie an der Universität Lausanne erworben hat, sowie über einen Bachelorabschluss in Betriebswirtschaftslehre an der Webster University in Genf.

Banner Messe im Netz Frühjahr 2022

Michael Monney hat seit 2010 die kaufmännische Leitung der Gruppe inne. Nachdem er sich zunächst auf den Schweizer Markt konzentriert hatte, öffnete er sich dem internationalen Markt und entwickelte Zweigstellen der Gruppe in Europa sowie anschließend in Asien und Amerika. Mit seiner Leidenschaft für Innovation und neue Wachstumsquellen begleitete er das Unternehmen in die digitale Ära. Nach zwei Masterabschlüssen in Business und Wirtschaftsinformatik an der HEC Lausanne arbeitete Michael in der Financial & Consulting Abteilung von Ernst & Young.

Familienduo sieht sich als Co-Piloten

Das Familienduo setzt auf den Wert einer natürlichen, flexiblen und ehrgeizigen Zusammenarbeit. „Michael und ich betrachten uns als Co-Piloten: Die Welt verändert sich rasant und die Ansätze im Management mit ihr. Die gemeinsame Leitung wird dem Unternehmen zu einer umfangreicheren Vision verhelfen“, sagt Julie Monney. Michael fügt hinzu: „Julie und ich ergänzen uns sehr gut, was unsere Charaktere, Kompetenzen und Erfahrungen angeht. Ich denke, eine Frau und einen Mann, die sich gut kennen, an der Spitze von Laurastar stehen zu haben, ist eine große Stärke.“ Und Unternehmens-Mitbegründer Jean Monney fügt hinzu: „Ich bin sehr stolz, dass meine Kinder Teil dieser Unternehmergeschichte sind. Wir arbeiten bereits seit vielen Jahren zusammen, und dass die beiden für die Gruppe ein Mehrwert sein werden, ist eine Tatsache.“

Noch Ende 2019 wird Laurastar seine neue globale Zentrale in Châtel-St-Denis beziehen. Die modernen Designerbüros sollen nicht nur den Alltag, sondern auch die Leistung und den Wirkungsgrad der Mitarbeiter verbessern. Zudem wird Laurastar demnächst seine neue Fabrik einweihen und neue Produkte präsentieren. Die Marke möchte im Einklang mit den Gewohnheiten ihrer Kunden bleiben, insbesondere mit denen der Millennium-Generation, die eher Entknitter-Techniken als Bügel-Technologie nutzt.

Das könnte Sie auch interessieren!

Ceconomy: Vollzug der Convergenta-Transaktion bereits Anfang Juni  

infoboard.de

Günter Bauknecht im Alter von 87 Jahren verstorben

infoboard.de

#YouMake mit Samsung: Konnektivität für das tägliche Leben

infoboard.de

Miele, Kunst & Kö: Einkaufserlebnis auf Top-Niveau

infoboard.de

Blaupunkt: Mehr als nur die Hausmarke von Häcker …

infoboard.de

Weichenstellung: Manfred Erdmann neuer Vertriebsdirektor bei Menz & Könecke

infoboard.de

Gut bewertet: Milchaufschäumer Crema & Choco von Caso

infoboard.de

WMF für höchste Kundentreue ausgezeichnet

infoboard.de

Rückruf für Siemens Waschmaschinen

infoboard.de