Kompetenzen fokussieren: Bär verantwortet die „Tendence“

Die Konsumgüterindustrie ist trotz steigender Umsatzzahlen von Konsolidierungen, Fusionen und Geschäftsaufgaben betroffen. Dieser Strukturwandel wird sich Studien zufolge weiter fortsetzen. Auch ein führendes Messeformat wie die „Tendence“ kann sich diesen Entwicklungen, die sich in rückläufigen Aussteller- und Besucherzahlen manifestieren, nicht entziehen. Gespräche mit Verbänden und Entscheidern auf Kundenseite belegen, dass die Messe eine Anpassung ihrer Organisationsstruktur benötigt. Als Ergebnis werden künftig die Messen „Tendence“ und „Nordstil“ in einem neuen Bereich unter der Leitung von Philipp Ferger zusammengefasst. Er übernimmt die organisatorische und inhaltliche Ausrichtung für beide Messeformate.

Bettina Bär übernimmt die Leitung des neuen „Tendence“-Teams. Die Betriebswirtin ist seit 2012 als Verkaufsreferentin im Bereich Living für die „Ambiente“ und die „Tendence“ tätig und kennt die Konsumgüterbranche aus ihrer langjährigen erfolgreichen Vertriebstätigkeit. Nach Stationen beim Deutschen Turner-Bund und der Lufthansa verantwortet die gebürtige Badenserin künftig die inhaltliche als auch organisatorische Umsetzung und weitere Entwicklung der „Tendence“.

Die „Ambiente“ wird weiterhin durch Nicolette Naumann, Bereichsleiterin, und die Objektleiter Yvonne Engelmann für die Bereiche Giving und Living sowie Thomas Kastl für den Bereich Dining verantwortet.