Meldungen

FYTA launcht smarten Pflanzensensor

Print Friendly, PDF & Email

Das Berliner IoT-Commerce-Startup FYTA hat den Produktlaunch des ersten smarten Pflanzensensors, den FYTA Beam, und den Start seiner FYTA-App bekannt gegeben.


Der smarte Sensor übermittelt Informationen an die FYTA-App, die den Pflanzenbesitzern artenspezifische Angaben über die akuten Bedürfnisse ihrer Pflanze mitteilt und konkrete Pflegehinweise gibt.

Der FYTA Beam ist eine Innovation in der Pflanzenpflege. Seine Sensoren messen die Bodenfeuchtigkeit und den Nährstoffgehalt der Zimmerpflanze sowie RGB-Lichtspektren und Raumtemperatur. Die gemessenen Informationen werden mit der FYTA Pflanzendatenbank abgeglichen, um die artenspezifischen Bedürfnisse mit Hilfe von künstlicher Intelligenz zu ermitteln und diese in Pflegehinweise zu formulieren.

Per App erhalten Pflanzenbesitzer genaue Angaben darüber, welche Umgebungsänderung beziehungsweise Pflege die jeweilige Pflanze benötigt. Der Sensor kann bei jeder Zimmerpflanze angewendet werden, lediglich für Orchideen und Hydrogewächse ist er noch nicht geeignet.

Das verarbeitete Material der Sensoren besteht zu 50% aus recyceltem Kunststoff und ist in einem neutralen Design gehalten. Die Solarzelle unterstützt die Batterie des Sensors für eine längere Lebensdauer. Die Bodenstäbe sind in unterschiedlichen Längen verfügbar und je nach Pflanzengröße oder Wurzellänge austauschbar.

Die App dient nicht nur zur Übermittlung der Pflegehinweise. In der Applikation können Pflanzenfreunde per Foto-ID ihre Pflanze identifizieren und Informationen zum individuellen Gesundheitsstatus, Tutorials für die richtige Pflanzenpflege, weiterführendes Pflanzenwissen sowie einen Newsblog finden. Die App ist ab Anfang März für alle Pflanzenfans über Google Play Store und iOS App Store verfügbar.

Der smarte FYTA Beam kann über die FYTA Webseite vorbestellt werden und ist ab April 2022 lieferbar.