Markt & Branche

„Fresh“ ins neue Jahr: Nutribullet-Start in Deutschland

Gesund ins neue Jahr zu starten, das ist einer der beliebtesten Vorsätze beim Jahreswechsel. Damit das dieses Jahr „im Handumdrehen“ klappt, bringt Nutribullet, neu unter dem Marken-Dach von De’Longhi, nun auch auf dem deutschen Markt eine breite Produktpalette in den Handel.


Eingeführt wird die in den USA gehypte Marke mit einer kreativen Digitalkampagne rund um den Deutschrapper Eko Fresh. Mit einem Augenzwinkern erinnert er an die coolen 2000-er Jahre und zeigt, wie leicht sich gesunde Ernährung im Alltag integrieren lässt, wenn man den passenden Helfer hat – in seinem Fall den „nutribullet Pro“.

Deutschrapper Eko Fresh als Kampagnengesicht

Nutribullet steht für „nutrition made easy“, also im Handumdrehen gemixte Smoothies, Shakes oder Dips. Mit Power, Extraktionsklingen und Zyklontechnologie entlocken die Personal Blender von Nutribullet Obst und Gemüse ihre Nährstoffe und versprechen einen unkomplizierten, leckeren Vitaminboost für alle, die im Alltag wenig Zeit haben, aber dennoch ihre Gesundheit priorisieren.

Mit einer breiten Produktpalette von kompakten Mixern bis hin zu Entsaftern bietet die Marke clevere Küchenhelfer für eine gesundheitsbewusste, aktive und viel beschäftigte Zielgruppe – so wie Eko Fresh und seine Familie. Im Spot begleitet man Eko und seine Frau Sarah Bora beim Start in den Tag und – dank der einfachen Handhabung des „nutribullet Pro“ – beim schnellen, gesunden Frühstück.

Frisches Obst landet im Becher, der kommt auf den Mixer, wird nach unten gedrückt – und der kompakte Mixer sorgt für den Rest. Dank einer Edelstahlklinge aus sechs Messern – der sogenannten Extraktionsklinge – 900 Watt Leistung und einer Zyklontechnologie, die dafür sorgt, dass der Inhalt immer wieder der Klinge zugeführt wird, werden die Zutaten gleichmäßig zerkleinert, ohne dabei den Inhalt zu erwärmen.

Dadurch werden Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe erhalten, während sich sämtliche Zutaten in weniger als einer Minute in gesunde, cremige Smoothies verwandeln. Praktisch: Gemixt und getrunken wird direkt in und aus einem Becher, der dank Deckel auch als „To Go“-Becher genutzt werden kann – ideal für alle, die häufig schnell losmüssen.

Jung im Herzen – aber voll im Erwachsenenleben

„Mit Eko haben wir ein absolut passendes Kampagnengesicht gefunden, denn er ist genau genommen Teil unserer Nutribullet-Community: Jung im Herzen, aktiv und immer noch cool – aber mit Karriere und Familie voll im Erwachsenenleben angekommen. Das sind Menschen, die im Alltag ständig aktiv sind und wenig Zeit haben, denen ihre Gesundheit aber enorm wichtig ist. Sie wollen alle nötigen Nährstoffe und Vitamine schnell und unkompliziert, on the go sozusagen – dafür steht Nutribullet“, erläutert Judith Unger, Produkt Managerin Nutribullet.

Eko Fresh, der sich vermehrt für gesellschaftliche Veränderung einsetzt, ergänzt: „Wir alle tragen Verantwortung – für uns selbst, für unsere Lieben und für die Gesellschaft. Es ist wichtig, dass wir aktiv sind, uns einbringen – auch wenn das anstrengend und aufreibend sein kann und nicht immer so viel Spaß macht, wie easy peasy im Handumdrehen gesunde Smoothies für die Familie zu mixen.“

Alle Produkte von Nutribullet sind im Webshop hinter der Landingpage der Marke erhältlich, werden sukzessive aber auch im stationären Handel ausgerollt. Ausgerollt wird aktuell zudem die Social Media Kampagne: Begleitet vom Hashtag #machsfresh wird der Clip in kurzen, zielgruppenoptimierten Vignetten seit dem 17. Januar über Instagram, TikTok und YouTube ausgespielt. Er soll – statt über das Produkt zu informieren – die Zielgruppe emotional ansprechen, nämlich über die Erinnerung an die vom Deutschrap geprägten 2000er Jahre.

Emotionale Brücke schlagen

„Mit dieser Thumb Stopper-Kampagne gehen wir bewusst einen ungewohnten Weg. Statt die Konsumenten über den Produktnutzen anzusprechen, schlagen wir eine emotionale Brücke zu den 2000ern, also genau der Zeit, die unsere Zielgruppe geprägt hat und die aktuell ein großes Revival erfährt“, erläutert Sascha Riedel, der seit Dezember das Team von De’Longhi Deutschland als Head of Digital Marketing & PR erweitert und die Kampagne verantwortet.

Sascha Riedel ist seit 1. Dezember 2021 Head of Digital Marketing & PR und verantwortet die nutribullet-Kampagne.
Sascha Riedel ist seit 1. Dezember 2021 Head of Digital Marketing & PR und verantwortet die nutribullet-Kampagne.

Riedel ergänzt: „Eko passt für uns als Markenbotschafter deswegen so gut, weil ihm bei aller ‚Lockerheit‘ eine gesunde, bewusste Ernährung für seine Familie und sich selbst wichtig ist und er immer wieder beweist, dass er Verantwortung übernimmt. Damit passt er nicht nur zu Nutribullet sondern verkörpert insbesondere die Lebensrealität unserer Zielgruppe. Dafür war es uns wichtig, die Bedürfnisse, die Lebensrealität und das Mediennutzungsverhalten unserer Zielgruppe durch Consumer Insights in der Tiefe zu verstehen und sie zum Kern des Markenauftritts zu machen.“

Disruptiv sein …

Nutribullet-Kunden seien Digital Natives und einem immensen Werbedruck ausgesetzt. Riedel: „Deshalb wussten wir: Wir müssen positiv disruptiv sein, wenn wir auffallen und die Marke bekannt machen wollen.“ „Ich find‘s cool, eine Marke gleich zu Beginn ihrer Reise begleiten zu können und meinen Teil dazu beizutragen, sie in Deutschland groß zu machen. Jeder hat mal klein angefangen bevor der Durchbruch kommt und ich freue mich, dass De’Longhi Deutschland diesen Weg mit mir gehen möchte“, sagt Eko Fresh.

Die Kampagne wird von weiteren digitalen Maßnahmen, Influencer-Kooperationen sowie eCommerce-Aktivierungen begleitet.

Das könnte Sie auch interessieren!

MediaMarktSaturn: Dr. Sascha Mager wird Deutschland-Chef

infoboard.de

Spektakulär: Amazon kauft iRobot für 1,7 Milliarden Dollar

infoboard.de

Neuer CCO und Verstärkung für den Vorstand von Haier

infoboard.de

IFA: Liebherr zeigt die Zukunft des nachhaltigen Kühlens und Gefrierens

infoboard.de

Mikroplastik-Verschmutzung: Textilien eine der Hauptursachen

infoboard.de

Begros: Thomas Klee wird Leiter Einkauf/Category Management Küchen

infoboard.de

Christian Fritsch wird Nivona-Geschäftsführer

infoboard.de

Xiaomi steigt in Fortune Global 500 Liste auf

infoboard.de

Kärcher senkt CO2-Emissionen über 18%

infoboard.de