Detlef Schultze ist bei Rösle verantwortlich für den BBQ-Vertrieb.
Detlef Schultze ist bei Rösle verantwortlich für den BBQ-Vertrieb.
BBQ 4.0

„Einfach zum Niederknien …“

--- Banner ---

Seit 2012 gibt es bei Rösle auch Grills – und was für welche! Wir wollten wissen, wie dieses Segment bei dem Allgäuer Unternehmen gelebt wird. Detlef Schultze, verantwortlich für den Bereich Vertrieb BBQ bei Rösle, hat uns erzählt, wie er ganz persönlich zum Thema Grillen steht:

Es ist ja fast eine Glaubensfrage: Holzkohle, Gas oder Pellets? Welche Heizquelle bevorzugen Sie und welcher Grill kommt bei Ihnen zuhause zum Einsatz?

Bei uns zuhause nutzen wir überwiegend einen Gasgrill. Es geht einfach sehr schnell im Vergleich zu einem Holzkohlegrill – auch wenn wir mal spontan Gäste bekommen oder wir als Familie Lust aufs Grillen haben ist man einfach flexibel. Wenn wir nur zu zweit sind, reicht manchmal auch nur die Primezone. Das Grillen mit einem Gasgrill ist zudem absolut unkompliziert. Und: Mit dem Zubehör aus unserem Hause lassen sich viele neue Rezepte ausprobieren.

Tolle Idee: Detlef Schultzes Favorit unter den Grill-Accessoires ist der Kartoffelhalter von Rösle – auf ihn möchte er nicht mehr verzichten.

Grillen Sie ganzjährig? Und wie oft werfen Sie den Grill an?

Grillen ist für mich eine Ganzjahresaktivität! Aber es ist natürlich schon gemütlicher, im Sommer bei schönem Wetter auf der Terrasse direkt neben dem Grill den Abend zu verbringen. Es ist einfach das Gesamt-Sommer-Feeling. Im Sommer grillen wir zwei- bis dreimal in der Woche.

Aber: Auch im Winter zu grillen, mit einem Glühwein aus dem Dutch Oven oder einem Pulled Pork, was lange auf dem Grill liegen kann, hat natürlich seinen Reiz.

Bei Familie Schultze kommt ein Gasgrill zum ein Einsatz: der neue Videro.

Wer steht denn bei Ihnen zu Hause am Grill?

Da ich für den Verkauf bei Rösle zuständig bin, liegt das Grillen selbst auch meist bei mir. Aber die Auswahl, also was auf den Grill kommt, die treffen wir gemeinsam.

Frauen mögen Gemüse, Männer Fleisch. Dieses Stereotyp hält sich hartnäckig – ist das wirklich so?

Das sehen wir nicht so eng. Über unser vielseitiges Zubehör lassen sich ja auch ganz viele neue Gerichte grillen – weitaus mehr als nur die klassischen Steaks oder der Grillkäse.  Unser Zubehör bietet Raum für Pizza, die je nach Gusto belegt werden kann, oder Burger, die auch nicht mehr nur aus Hackfleisch bestehen müssen. Auf den Räucherplanken lässt sich auch ein feines Fischfilet vom Grill zaubern und im Wok ist mit Garnelen, Gemüse oder Nudeln schnell und einfach ein ganz neues Gericht zubereitet.

Auf dem heimischen Grill gibt es uns immer wieder Neues. Wir wollen ja auch die Produkte ausprobieren, die Rösle im Sortiment hat. Einer meiner persönlichen Favoriten ist der Kartoffelhalter – auch ohne Alufolie werden die Kartoffeln einfach perfekt. Er sieht zwar unscheinbar aus, ist aber ein wirklich tolles Produkt, das man nicht mehr hergeben möchte.

Auch von der Grillzange schwärmt unser Interviewpartner. Weil sie sich so einfach bedienen lässt …

Verraten Sie uns Ihr Lieblingsrezept?

Meine Lieblingsrezepte sind Lachsfilet auf der Planke und ein schönes T-Bone Steak, medium gegrillt mit „reschen“ Bratkartoffeln. Mein Highlight für die Nachspeise ist der Kaiserschmarren in einer Eisenpfanne von uns auf dem Seitenbrenner zubereitet – einfach zum Niederknien….

Woher bekommen Sie Ihre Inspirationen?

Natürlich probieren wir auch Neues aus. Überwiegend basierend auf den Produkten, die wir jedes Jahr neu in unser Sortiment aufnehmen. Die wollen natürlich getestet werden. Ideen gibt es aber auch aus dem Produkt-Entwicklungsteam, von Kollegen oder Freunden oder auch aus Magazinen. Ich bin beim Thema Grillen offen für alles.

Rösle hat viele praktische Tools in seinem Grill-Sortiment. Ihr persönlicher Favorit?

Ich bleibe beim bereits erwähnten Kartoffelhalter. Außerdem bin ich ein großer Fan unserer BBQ-Grillzange. Das clevere Öffnungsprinzip erleichtert das Grillen und ist eine tolle Unterstützung mit leichter Handhabung.

Mein Herz schlägt natürlich auch für unsere Gasgrill-Stationen. Die Videro-Serie bietet so viele Möglichkeiten. Ob als kleiner 2-Brenner für schmale Terrassen bis zum großen 6-Brenner, wo dann die ganze Nachbarschaft mitversorgt werden kann. Die machen schon richtig viel Spaß.

Pizza vom Grill? Dank Pizzastein gelingt auch das perfekt. Fotos: Rösle

Die technologische Entwicklung rund um den Grillrost schreitet voran. Haben Sie einen Wunsch, der noch nicht erfüllt ist?

Den gibt es tatsächlich: eine automatische Temperaturregelung in Verbindung mit einem Kerntemperaturmessgerät.

Welche Grilltrends sehen Sie?

Die Küche und damit das Kochen verlagert sich immer mehr auch nach draußen. Auch das klassische Kochen mit mehreren Gängen lässt sich beispielsweise auf unseren Gasgrillgeräten einfach umsetzen. Der vegetarische und vegane Trend breitet sich ebenfalls aus und vermischt sich mit dem klassischen Grillen. Gerade auf dem Grill können derzeitige und zukünftige Trends neben- und miteinander ganz einfach bestehen.

Und was gibt es zum Grillen zu trinken?

Entweder einen gekühlten Prosecco oder später auch einen  vollmundigen Rotwein. Je nachdem, was auf dem Grill liegt…

Interview: Christine Dicker