„Wofuha“ Ende Mai: Hochamt für Kaffee-Freaks

TEILEN
Screenshot wofuha Home

Fachkundiges Publikum, immer mehr Aussteller, Top-Location, erstklassige Kaffees: Die „Wofuha“ – das Kürzel steht für „Wo Fuchs und Hase“ –  ist der Kaffee-Event in Norddeutschland schlechthin. Veranstaltungsort ist am 29. und 30. Mai erneut das Seminar & Eventcenter „Gut Thansen“ in Soderstorf in der Lüneburger Heide. Die „Wofuha“ ist keine Mainstream-Messe, dafür 100 % Kaffee pur. Veranstaltet von Leuten, die Kaffee leben für Besucher, Sommeliers, Baristi und Freaks, einfach für alle die Kaffee lieben.

Stelldichein der Kaffee-Szene

Wie in den vergangenen Jahren gibt sich die junge Kaffee-Szene ein Stelldichein. Baristi, Kaffeeröster und Kaffee-Junkies nutzen die zwei Tage in der Lüneburger Heide, um Kontakte zu knüpfen, Netzwerke ausbauen und den Baristi auf die Finger schauen. Vor allem ist die „Wofuha“ aber auch eine exzellente Fachmesse, die einmal mehr 360° Lösungen mit Tastings und Workshops rund um die braunen Bohnen zeigen wird. Die „Wofuha“ hat sich seit ihrerem ersten Event 2012 enorm weiter entwickelt und längst den Teilnehmer- und Besucherkreis so erweitert, dass man von einer etablierten Veranstaltung sprechen kann.

Kaffee+ im Text

Um keine Langeweile aufkommen zu lassen, wird es in diesem Jahr viel Neues geben: Neu ist bereits am Samstag (28. Mai) um 15 Uhr ein „Kick Off“-Event für das Espresso Partner Pool-Händlernetzwerk: Neben Produkt-Neuvorstellungen gibt es Strategien für nachhaltigen Erfolg im stationären Handel.  Ebenfalls neu und als „absolutes Highlight“ angekündigt wird die Präsentation des KVA Labs am Sonntag (29. Mai) sein. Eine Plattform, auf der sich „Speciality Coffee“ mit  Vollautomaten befassen wird. Mit Unterstützung von Jura, Bosch, Siemens und Melitta werden junge Röster ihre Kaffees auf die Zubereitung im Vollautomaten hin optimieren. Eine Jury wird diese Kaffees testen und bewerten. Weitere Inforrmationen zum kompletten Programm unter www.wofuha.de.