Profilingvalues – preiswerte Personal-Diagnostik online

TEILEN
Auswertung einer profilingvalues-Abfrage
Auswertung einer profilingvalues-Abfrage

Was tun, wenn mehrere Bewerber für eine Stelle geeignet sind? Was tun, wenn zwar fähige Mitarbeiter scheinbar doch auf der falschen Position eingesetzt sind? In vielen Fällen entscheidet dann, trotz sorgfältiger Prüfung, das Bauchgefühl. Diesem entscheidenden Bauchgefühl kann „profilingvalues“ eine objektivere Basis geben. Das Verfahren zur Personalplanung scheint neu und hipp zu sein, ist es aber nicht. Die Methode beruht auf den wertpsychologischen wissenschaftlichen Ansätzen von Professor Robert S. Hartman, einem deutschen Wissenschafter, der 1932 über England und Mexiko in die USA emigrierte. Zum heutigen Maßstab für Personal-Diagnostik wurde es dann von Dr. Ulrich Vogel aus München weiter entwickelt. Die Kompetenzskalen sind wissenschaftlich vielfach abgesichert. Einfach ausgedrückt ist „profilingvalues“ das einzige Verfahren, das die „inneren Werte“ und die gegenwärtige Situation eines Menschen misst.

Harald Eckert, zertifizierter profilingvalues-Partner unterstreicht: „Profilingvalues stellt die Neigungen und Fähigkeiten von Bewerbern, Mitarbeitern und Führungskräften dar. Es wird zur Personalauswahl und -entwicklung eingesetzt. Die Methode erfasst Interessen (Wollen) und Fähigkeiten (Können) einzelner Personen. Der Vorteil liegt darin, dass dieser Test nicht manipulierbar ist. Damit hilft es bei Personaleinstellung und Personalentwicklung, also bei Unternehmensprozessen, die immer vom Bauchgefühl und persönlichen, subjektiven Eindrücken beeinflusst sind“.

Kaffee+ im Text

Und so funktioniert es: Ist ein Arbeitgeber sich nicht sicher, welchen Bewerber er, nach Vorauswahl, endgültig einstellen soll, oder benötigt das Unternehmen Hilfe bei der Personalentwicklung, werden die Kandidaten gebeten, einen Online-Test durchzuführen.

Im anschließenden Test-Report werden insgesamt 12 Charaktereigenschaften in zwei Ausprägungen dargestellt – im Können und im Wollen. Zum einen werden allgemeine Kompetenzen und Persönlichkeitseigenschaften und zum anderen Problemlösungs-Kompetenzen, unter anderen in den Bereichen Empathie, Erfolgsorientierung, eigene Bedürfnisse, praktisches Denken und Zielorientierung dargestellt.

Den detaillierten und interpretierten Ergebnisbericht übermittelt der Lizenzpartner Harald Eckert an die Test-Person und an den Arbeitgeber, sofern die Test-Person eine ausdrückliche Erlaubnis hierüber erteilt hat. Im Gegensatz zu verhaltensbezogenen Methoden ist das Verfahren – so seine Verfechter – nicht manipulierbar und ortsunabhängig sowie rund um die Uhr durchführbar. Das komfortable und schnelle Online-Verfahren dauert nur 20 Minuten und ist mit knapp 300 Euro pro Person auch durchaus preiswert.

Harald Eckert
Harald Eckert

Harald Eckert studierte Betriebswirtschaftslehre und verfügt über mehr als 20 Jahre Managementerfahrung im Handel, unter anderem als Geschäftsführer Einkauf einer bundesweit etablierten Handelskette. Er ist individualpsychologischer Berater und Coach (ICL), Business Coach (Rauen Coaching), zertifizierter profilingvalues®-Partner und lebt in Erlenbach bei Heilbronn. info@eckert-unternehmensberatung.de.