Osterlamm aus Biskuit: Wie trenne ich die Eigelbe vom Eischnee?

TEILEN
(Bild: Alexandra Dugas, Chefkoch.de)
(Bild: Alexandra Dugas, Chefkoch.de)

An Ostern gehört auch ein leckeres selbstgebackenes Osterlamm auf den Frühstückstisch. Am liebsten aus Biskuitteig, mit Marmelade verfeinert. Doch Biskuitteig bringt eine Schwierigkeit mit sich, vor der viel junge Bäcker kapitulieren: Die vier Eier müssen getrennt werden. Die Eigelbe werden mit  200 Gramm Zucker schaumig geschlagen,  4 L Wasser, 200 Gramm Mehl und 2 Teel. Backpulver dazugemischt und ganz zum Schluss wird der Eischnee festgeschlagen und unter die Eimasse gehoben.

Bleibt die Frage: Wie trenne ich die Eigelbe vom Eischnee? Schauen Sie hier!

Kaffee+ im Text

Wir wünschen Ihnen ein schönes Osterfest!