Kaffee-Kult: Chapeau „WoFuHa“!

TEILEN
Im Mittelpunkt standen einmal mehr hochwertige Kaffees und Accessoires – im Bild das Miomondo-Sortiment - rund um den Kaffee.
Im Mittelpunkt standen einmal mehr hochwertige Kaffees und Accessoires – im Bild das Miomondo-Sortiment - rund um den Kaffee.

Fachkundiges Publikum, noch mehr Aussteller, Top-Location, erstklassige Kaffees: Es stimmte in diesem Jahr einfach alles auf „Gut Thansen“ in Sodersdorf in der Lüneburger Heide. Dort, wo sich Fuchs und Hase „gute Nacht sagen, fand am 31. Mai und 1. Juni der derzeit wohl spannendste Kaffee-Event im Lande statt. Keine Mainstream-Messe, kaum Anzugträger, dafür 100 % Kaffee pur. Veranstaltet von Leuten, die Kaffee leben für Besucher, Sommeliers, Baristi und Freaks, die Kaffee lieben.

Die „WoFuHa“ steht für „Wo Fuchs und Hase“, und (nicht nur) für uns der Kaffee-Event in Norddeutschland schlechthin. „Die WoFuHa 2015 wird als bisher bestes EspressoPool-Event aller Zeiten in unsere Firmengeschichte eingehen“, heißt es beim Veranstalter EspressoPool geradezu euphorisch. Hier schlägt das Herz des Kaffees, bei Facebook wurden gar Mitfahrgelegenheiten von Hamburg in die Lüneburger Heide gesucht. Wie in den vergangenen drei Jahren gab sich die junge Kaffee-Szene ein Stelldichein. Baristi, Kaffeeröster und Kaffee-Junkies hatten nicht nur an der Barista-Jam ihre helle Freude, auch das Cup-Tasting zog die Coffee-Freaks in den Bann. Kontakte knüpfen, Netzwerke ausbauen, den Baristi auf die Finger schauen, das geht derzeit nirgendwo besser (und authentischer) als auf der WoFuHa, die damit wohl langsam aus ihrem Geheimtipp-Status herauswächst.

Kaffee+ im Text

Hier schlägt das Herz des Kaffees

Vor allem ist die „WoFuHa“ aber auch eine exzellente Fachmesse, die einmal mehr nicht weniger als 360° Lösungen rund um die braunen Bohnen gezeigt hat. Die diesjährige Ausstellung hatte für Kunden aus Gastronomie, Hotellerie und Handel ein Füllhorn an Kaffee-Equipment zu bieten. Besonders interessant für Fachhändler war die Präsentation von „Miomondo“, einem durchdachten Konzept zur hochwertigen Vermarktung von Kaffeevollautomaten. Eingebunden in das attraktive Mehrwertprogramm sind Marken wie Jura, Bosch, Melitta oder De‘Longhi. Spiritus Rector von „Miomondo“ ist das Unternehmen Eisenjansen. Der Großhändler aus der Nähe von Köln ist mit dem Messe-Initiator Espressopool eine strategische Partnerschaft eingegangen.

Barista-Schnupperkurs hier, Referate zur Extraktion von Filterkaffee inklusive aktueller Brühmethoden dort, dazu Marktanalysen des Kaffeeverbandes, angesagte Röstereien mit ihren aktuellen Kaffee-Kreationen, reichlich Kaffee-Spirit und das besondere Flair der Location: Die „WoFuHa“ 2015 war – selbst mit Workshop und Wettbewern – ein legeres Messe-Hochamt für Kaffee-Liebhaber.