Allesschneider und Elektromesser – ein feines Gespann!

TEILEN
Allesschneider und Elektromesser dürfen in keiner Küche fehlen
(Bild: Rommelsbacher)

Ob Weihnachten, Silvester oder Geburtstage, größere Feiern und Feten kommen meist mit größeren Vorbereitungen daher. Nice to have ist dabei das Gespann „Allesschneider & Elektromesser„.

Mit dem Allesschneider können Wurst, kaltes Fleisch und Hartkäse in gleichmäßige dünne Scheiben für Aufschnittplatten, aber auch Kohlviertel in feine Streifen geschnitten werden. Das Elektromesser hat seinen großen Auftritt beim Aufschneiden des heißen Festtagsbratens in Scheiben und Tranchieren der traditionellen Weihnachtsgans. Auch Gefrorenes für Desserts und natürlich der Weihnachtsstollen profitieren vom sauberen Schnitt.

Kaffee+ im Text

Allesschneider als auch Elektromesser zeigen Gemeinsamkeiten:

  • sie sind leicht zu bedienen
  • sie sind mit dauerhaft scharfen Messern ausgestattet, so dass das Schneidgut mit sauberem Schnitt schnell und leicht getrennt wird
  • die Messer sind leicht auszuwechseln und zu reinigen
  • beide Geräte verfügen über eine Kindersicherung
  • beide Geräte sparen Zeit.

Die kommenden Festtage sind eine gute Gelegenheit, diese beiden Geräte aus den Schränken zu holen. wissen Sie noch, wo Sie sie zuletzt verstaut haben?