Siemens Induktionskochfeld/Muldenlüftung iQ700 inductionAir System

- Verbindet Kochfeld mit Dunstabzug

TEILEN
Das Siemens Induktionskochfeld/Muldenlüftung iQ700 inductionAir System
Das Siemens Induktionskochfeld/Muldenlüftung iQ700 inductionAir System

Das Siemens Induktionskochfeld/Muldenlüftung iQ700 inductionAir System schluckt Dampf und Gerüche direkt neben Töpfen und Pfannen. Egal, wie hoch das Kochgeschirr ist: Der Dunst hat keine Chance aufzusteigen und in die Umgebung zu entweichen. Dafür garantiert eine Lüfterleistung von 690 m3/h. Dass die Lautstärke dennoch auf angenehm niedrigem Niveau bleibt, ist dem bewährten Siemens iQdrive Motor zu verdanken. Hinzu kommt: Er arbeitet immer nur so stark wie unbedingt nötig, denn der integrierte Luftgütesensor erkennt die Menge an Dampf und passt die Entlüftungsstufe automatisch an.

Das neue, mittig eingebaute Dunstabzugs-System ist von einem schwarzen Gusseisenträger umrahmt und dadurch so robust, dass die oben angebrachte Glasplatte problemlos einen vollen Topf trägt. Der Platz in der Mitte des Kochfeldes ist dadurch nicht verschenkt. Daneben liegen zwei varioInduktion Kochzonen, die einzigartige Flexibilität und Bewegungsfreiheit bieten: Je zwei Kochzonen verschmelzen auf Wunsch zu einer extragroßer Kochfläche, auf der sich das Kochgeschirr beliebig platzieren lässt. Ob ein großer, rechteckiger Bräter oder mehrere kleine Töpfe mit Saucen und Beilagen: Strom fließt immer nur dort, wo er gebraucht wird. Ebenso dezent und intuitiv: Das dualLight Slider Bediensystem. Es ist im ausgeschalteten Zustand völlig unsichtbar und integriert sich damit nahtlos in das reduzierte Design. Einmal aktiviert, ermöglicht es mit nur einem Finger volle Kontrolle über alle Kochzonen und den Abzug.

Kaffee+ im Text

Das neue inductionAir System Kochfeld von Siemens unterstützt ein sorgenfreies Kocherlebnis auch durch seine Sensorik. Der bratSensor Plus garantiert goldgelbe Pfannkuchen und Omeletts, auf den Punkt gebratene Steaks und zartes Geschnetzeltes – bei geringster Beaufsichtigung. Entsprechende Convenience garantiert auch der kochSensor Plus, der konstant die gewünschte Temperatur im Topf hält. So ist für immer Schluss mit überkochendem Nudelwasser. Und falls doch einmal etwas überkocht – weil beispielsweise der Sensor ausgeschaltet war – ist das inductionAir System bestens vorbereitet. Drei Ebenen verhindern, dass Flüssigkeiten ins Innere gelangen. Stattdessen fängt sie ein integrierter Behälter auf, der mit wenigen Handgriffen herausgenommen, entleert und in der Spülmaschine gesäubert werden kann. Ebenso einfach ist die Reinigung und Wartung aller anderen Teile, inklusive des waschbaren 2in1-Fettfilters.

Damit ist das neue inductionAir System ein rundum gelungenes Beispiel für „seamless Living“ à la Siemens Hausgeräte: Es befreit von den Grenzen kreisrunder Kochzonen, von der Notwendigkeit dauerhafter Beaufsichtigung und öffnet den Raum über dem Küchenblock. Das Ergebnis ist ein als leicht und selbstverständlich empfundenes Kocherlebnis, bei dem kein Gedanke daran aufkommt, dass es je anders gewesen sein könnte.

 Das Siemens Induktionskochfeld/Muldenlüftung iQ700 inductionAir System im Überblick:

  • 80 cm Induktions-Kochstelle mit Dunstabzug
  • Typennummern:EX845LX34E – Flachrahmen
    EX875LX34E – Facette
    EX801LX34W – Flächenbündig
  • Energieeffizienz-klasse A
  • InductionAir System – Dunstabzug im Kochfeld integriert
  • varioInduktion – ermöglicht maximale Flexibilität bei der Positionierung von Töpfen
  • bratSensor Plus – verhindert Anbrennen und führt zu perfekten Bratresultaten
  • kochSensor Plus – verhindert Überkochen
  • Luftgütesensor – erkennt die Menge an Dampf und an Gerüchen und passt Entlüftungsstufe automatisch an
  • Design Rahmen in Edelstahl, Facetten-Design
  • dualLight Slider – für einfache, intuitive Bedienung

Für das Siemens Induktionskochfeld/Muldenlüftung iQ700 inductionAir System stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Preis noch nicht fest, das Lieferdatum soll Januar 2017 sein.