Philips Sonicare: Amüsantes Zähneputzen mit App

TEILEN
Gesunde Kinderzähne mit App, akustischer Animation und Belohnung
Gesunde Kinderzähne mit App, akustischer Animation und Belohnung

Philips will das bei Kindern nicht gerade beliebte Thema Zähneputzen amüsant gestalten. Helfen sollen dabei das Vampirmädchen Vicky und der Wikingerjunge Bjørn. Mit der Auswahl eines der beiden Protagonisten übernimmt das Kind quasi die Patenschaft für dessen Zähne. Die App wurde für die Anwendung mit der Schallzahnbürste Sonicare for Kids entwickelt, lässt sich aber auch – etwas weniger umfangreich – mit anderen Sonicare Modellen nutzen.

„Wir haben die App gemeinsam mit Kindern im Alter von vier bis elf Jahren gestaltet und ihre Ideen einfließen lassen. Interessant dabei war die Erkenntnis, dass sie eher bereit sind, regelmäßig zur Zahnbürste zu greifen, wenn sie damit etwas Gutes für ihre Hauptdarsteller in der App tun können: Jedes Mal, wenn ein Kind seine Zähne zwei Minuten putzt, rettet es damit einen Zahn seines Lieblingscharakters. So bleibt es am Ball – und erlernt spielerisch eine gesunde Putzroutine“, erläutert André Mügge, Senior Marketing Manager Oral Healthcare Philips Consumer Lifestyle DACH. „Gleichzeitig stellt die App sicher, dass die Kinder auch wirklich alle Bereiche im Mund säubern. Zudem entfällt ein häufiges Streitthema im heimischen Badezimmer, was Eltern sicher sehr zu schätzen wissen“, so Mügge weiter.

Kaffee+ im Text

Für die Eltern gibt es innerhalb der App einen speziellen Bereich. Hier können sie individuelle Belohnungen einstellen, wenn das Kind eine bestimmte Anzahl an erfolgreichen Putzdurchgängen erreicht hat. Innerhalb der Kalenderfunktion können Eltern prüfen, wie häufig und effizient die Kinder putzen. Da diese Daten im Smartphone oder Tablet gespeichert sind, können sie auch beim nächsten Zahnarztbesuch besprochen werden.