Oranier: Induktionskochfeld bekam red dot award

TEILEN
Handrührer Bosch MFQ 40304 aus der Serie Red Diamond – für mehr Volumen
(Bild: Oranier)
(Bild: Oranier)

Intelligente Kochfelder helfen beim Kochen, behalten den Überblick und helfen dem Koch oder der Köchin dabei, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.

Ähnlich wie beim Smartphone, wo Wischen, Ziehen und Streichen für Interaktivität sorgt, verfährt auch Oranier mit seinen innovativen Induktions-Kochfeldern.

Kaffee+ im Text

Mit der Slider-Bedienung lässt sich die gewünschte Temperatur der Kochstelle einfach und übersichtlich steuern. Dabei folgt die Einstellung wie magisch der Bewegung des Fingers. Doch das ist noch nicht alles: Zieht man den Topf zur Seite oder schiebt ihn nach hinten, erkennt die Flächen-Induktion an jeder Stelle sofort das Kochgeschirr – und empfiehlt dann automatisch den passenden Slider zur Regelung der jeweiligen Zone. Das ist einfach und komfortabel zugleich.
Selbstverständlich können sich die intelligenten Vollflächeninduktions-Kochfelder auch optisch sehen lassen. Ihre Oberfläche hat eine karbonartige, über Kreuz geflochtene Struktur. Dadurch wird zum einen deren Hochwertigkeit unterstrichen. Zum anderen dient die Schicht aber auch dem Oberflächenschutz. Kratzer auf der Glasfläche werden so vermieden und die hochwertige Optik bleibt dauerhaft erhalten.
Das Oranier-Modell FLI 2088 SL+ hat auch bei den Fachleuten eine Punktlandung hingelegt: In der Produkt-Kategorie Küche wurde es bereits mit dem renommierten „red dot award: product design 2013“ ausgezeichnet.