Kenwood Handmixer HM 680 Chefette mit rotierender Edelstahlschüssel

TEILEN
Kenwood Handmixer HM 680 Chefette mit rotierender Edelstahlschüssel

Der Kenwood Handmixer HM 680 Chefette ist mit einer rotierenden Edelstahlschüssel erhältlich. Die Quirle haben abgeflachte Flügel, was das Rühren und Aufschlagen beschleunigt und für bessere Ergebnisse sorgt. Der Mixer arbeitet mit einem 350-Watt-Motor. Fünf Geschwindigkeiten sowie eine Impulsstufe stehen zur Wahl. Ein Sicherheitssystem verhindert, dass die Maschine versehentlich eingeschaltet wird. Mit weicher, ergonomischer Form und dem rutschfesten Griff aus SureGrip-Material liegt das Gerät gut in der Hand. Die Kabelaufwicklung lässt es sich leicht verstauen. Spülmaschinenfeste Quirle und Knethaken gehören zur Ausstattung.
Der Kenwood Handmixer HM 680 Chefette kann wie einen normalen Handmixer genutzt werden. Er lässt sich aber auch mit einem Geräteständer und einer rotierenden Edelstahl-Rührschüssel kombinieren, so dass der Koch beide Hände frei hat. Wer beispielsweise Baisers backen möchte, kann den Zucker vorsichtig in die Schüssel rieseln lassen, während die Maschine ganz von alleine den Eischnee steif schlägt. Die 3 Liter große Schüssel eignet sich für eine Arbeitsmenge von 1,5 Litern und ermöglicht mit ihrem Spritzschutz ein völlig sauberes Arbeiten.
Zum Lieferumfang des Geräts gehört eine Aufbewahrungsstation, in der sich der Mixer zusammen mit Quirlen und Knethaken praktisch aufbewahren lässt.

Kenwood Handmixer HM 680 Chefette im Überblick:

  • Motorleistug: 350 Watt
  • Abgeflachte Quirle
  • 5 Geschwindigkeiten
  • Impulsstufe
  • Sicherheitssystem gegen versehentliches einschalten
  • Weicher, ergonomischer Griff, SureGrip-Material
  • Spülmaschinenfeste Quirle, Knethaken
  • Geräteständer
  • Rotierende Edelstahl-Rührschüssel
  • Fassungsvermögen Schüssel: 3 Liter
  • Arbeitsmenge Schüssel: 1,5 Litern
  • Aufbewahrungsstation für Mixer, Quirlen, Knethaken praktisch

Der Kenwood Handmixer HM 680 Chefette ist zum Preis von 99,99 Euro (UVP) erhältlich.

Kaffee+ im Text