Beurer Blutdruckmessgerät BM58 Testsieger bei Stiftung Warentest

TEILEN
Beurer Blutdruckmessgerät BM58 Testsieger bei Stiftung Warentest

In der aktuellen Ausgabe (12/2010) der Zeitschrift „test" hat die Stiftung Warentest Blutdruckmessgeräte für die Heimanwendung genauer unter die Lupe genommen. Der Gesundheits- und Wellness¬Spezialist Beurer konnte sich mit dem Modell BM58 in der Kategorie Oberarmgeräte einen Platz auf dem Siegertreppchen sichern*. Mit der Note „G UT" (2,1) behauptete sich das Blutdruckmessgerät BM58 in einem Feld von insgesamt sieben Oberarmgeräten und fiel den Testern dabei auch durch sein besonderes Design und die einzigartige Touchscreen-Oberfläche ins Auge. Insgesamt bestand das Testfeld aus zwölf Blutdruckmessgeräten. Als Marktführer für Blutdruckmessgeräte in Deutschland ist Beurer seit jeher daran gelegen, auch bei Medizinprodukten hohe gestaltungstechnische Ansprüche mit einem Maximum an Bedienkomfort und Präzision zu vereinen. Deshalb überrascht es nicht, dass sich das Blutdruckmessgerät BM58 bereits Anfang des Jahres den international renommierten „red dot award" sichern konnte.

Das Beurer Blutdruckmessgerät BM58 fällt sofort durch sein markantes Äußeres ins Auge – ein schwarzes, glänzendes Gehäuse und auffallende Chrom-Kanten verleihen ihm einen ganz besonderen Look. Der große Touchscreen unterstützt diesen Effekt zusätzlich und bietet daneben noch einen weiteren Vorteil: den Verzicht auf jegliche Tastenelemente zugunsten eines großen Displays mit gut ablesbaren Zahlen und Symbolen. Das BM58 überzeugt jedoch nicht nur mit Äußerlichkeiten. Dank des WHO** -Indikators und einer integrierten Arrhythmie-Erkennung steht das Beurer Blutdruckmessgerät BM58 für hohe Präzision und Sicherheit bei der Blutdruckmessung.

Kaffee+ im Text

* Neben drei anderen Oberarm-Geräten, die ebenfalls die Note 2,1 erhielten.
**WHO = World Health Organization (Weltgesundheitsorganisation)