AEG Crystal Line: Neue modulare Autark-Kochfelder für jeden Geschmack

TEILEN
AEG Crystal Line: Neue modulare Autark-Kochfelder für jeden Geschmack

Teppan Yaki Grill sowie Induktions-, Gas- und Kochfeld-Module in elegantem Glasdesign

Zuhause Kochen wie die Profis – egal welches Gericht, egal welche Zubereitungsmethode. Für eine maßgeschneiderte Kochlösung bietet die AEG-Produktreihe „Neue Kollektion“ die innovativen Crystal-Line-Kochfelder als Gas- oder Induktionsmodul, Kochfelder mit schnell aufglühenden Kochzonen oder Wok sowie Teppan Yaki an. Die verschiedenen individuell kombinierbaren Kochmulden mit der Breite von jeweils 36 cm sind in minimalistisch-elegantem Glasdesign gehalten und setzen so in jeder Küche einen stylischen Akzent. Die AEG-Produktreihe „Neue Kollektion“ zeichnet sich durch die Verbindung von elegantem Design und modernster Funktionalitäten aus. Die neue Gerätegeneration wird auf der IFA 2010 erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Freie Entfaltung, nicht nur für Aromen

Mit dem neuen Modularsystem können unterschiedliche autarke Crystal-Line-Kochzonen miteinander zur passenden Kochlösung individuell kombiniert werden. Je nach präferierter Kochmethode stehen die folgenden Module zur Auswahl:
•    Gepaartes Single- oder Triple-Kochfeld mit schnell aufglühenden Kochzonen
•    Doppeltes Induktionskochfeld, das je nach Topfgröße separat und kombiniert genutzt werden kann
•    Induktions-Paella-Kochfeld
•    Induktions-Wok-Kochfeld
•    Teppan Yaki Grill in zwei Größen (36 cm und 58 cm Breite)
•    Doppeltes Gas-Kochfeld
•    Gas-Wok (mit Standfuß)
•    Gas-Paella-Kochfeld
Die Induktionskochzonen können durch die Kombination mit einer speziell entwickelten Grillplatte zu einem Grill-Modul umgewandelt werden. So wird der Platz für ein fixes Grill-Modul gespart.

Kaffee+ im Text

Puristisches Design, simple Bedienung

Die verschiedenen Kochfelder lassen sich nicht nur miteinander, sondern durch ihr reduziertes Glasdesign auch ideal mit vielen verschiedenen Materialien wie Holz, Edelstahl oder Marmor kombinieren. So fügen sich die Kochfelder harmonisch in jede Küche ein.

Die Handhabung der Kochmodule ist kinderleicht – dafür sorgt das interaktive Direct Control Steuerelement. Durch einfaches Berühren integrierten Slider-Touchpanels kann so die Temperatur genau justiert werden. Die LED-Anzeige unterhalb des Glasdisplays informiert über die jeweils ausgewählte Einstellung der Kochstelle wie beispielsweise Ankochautomatik, Kurzzeitwecker, Öko-Timer, Count-up-Timer, Opti Heat Control, Stop + Go, Kindersicherung und Verriegelungsfunktion.

Da Kochfelder und Bedienelemente beim Kochen leicht verschmutzen, ist eine zusätzliche Edelstahl-Einfassung erhältlich. Diese ist mit jedem 36 cm-Kochfeld kombinierbar und schützt die Umgebung vor Spritzern – so werden die Kochmodule auch optisch in den passenden Rahmen gesetzt. Die Kochmodule selbst sind durch das verwendete Glas leicht zu reinigen.

Der neuen AEG Crystal Line Kochmodule sind ab Oktober 2010 zu Preisen zwischen 799 € UVP und von 2.939 € UVP im Handel erhältlich.