--- Banner ---
Sebo Airbelt E1 Jungle

Weil Platz mehr ist als nur Volumen – Neue coolFlex Generation von Siemens Hausgeräte zeigt, wie intelligente Vorratshaltung geht

Siemens iQ500 coolFlex Kühl-Gefrier Kombination
Siemens iQ500 coolFlex Kühl-Gefrier Kombination

Die coolFlex Kühlgerätereihe von Siemens ist seit Jahren ein Bestseller. Jetzt stellt die Marke die nächste Generation vor. Sie überzeugt durch ihr optimiertes XXL-Frischesystem für längere Haltbarkeit, optimale Nutzung des 360-Liter-Volumens und maximale Übersicht über alle Vorräte. So wird der Gefrierteil nun erstmals über ein eigenes freezerLight ausgeleuchtet und im Kühlteil ist es doppelt so hell wie zuvor. Mit nur 35 dB zählen die neuen coolFlex Geräte zu den leisesten Solo-Kühl-Gefrierkombinationen auf dem Markt. Zu ihrem Komfort gehört zudem die Möglichkeit, das Gerät nicht nur über das in die Tür eingelassene touchControl Elektronik-Display zu steuern, sondern auch per Home Connect App.

Die Ansprüche an die Lagerung von Lebensmitteln haben sich verändert. Fast drei Viertel der deutschen Bevölkerung (72%) legt gemäß einer aktuellen Umfrage des Zukunftsinstituts heute großen Wert auf frische Lebensmittel und deren lange Haltbarkeit. Der Trend geht daher zum großen bis extragroßen Kühlgerät mit intelligenter Vorratshaltung. Denn das spart zum einen viel Zeit für immer neue Einkaufsgänge. Zum anderen schaffen Vorräte aber auch Flexibilität, um beispielsweise unerwarteten Besuch zu bewirten oder spontan daheim zu bleiben, statt ins Restaurant zu gehen.

Vollgepackt mit frischer Technologie

„Intelligenz beim Kühlen heißt jedoch mehr als reines Volumen“, weiß Roland Hagenbucher, Geschäftsführer von Siemens Hausgeräte. Vielmehr geht es in seinen Augen um „das perfekte Zusammenspiel von Technologien, die die Lebensmittelqualität optimal bewahren, sowie um durchdachtes Design und Vernetzung.“ Ein Credo, das die coolFlex Reihe zu 100 Prozent erfüllt. So stellt beispielsweise die hyperFresh Frischetechnologie im neuen XXL-Format spezielle Klimabedingungen für Lebensmittel bereit. Hier herrschen Temperaturen, die 2 bis 3 °C niedriger sind als im „normalen“ Kühlraum. Während die hyperFresh <0° C> Box trockenes Klima für Fisch und Fleisch bietet, liegen Salat, Gemüse und viele Obstsorten in der nun noch deutlich großzügigeren, feuchten Klimazone richtig. Dadurch bewahren sie Vitamine und Nährstoffe, Appetitlichkeit und Biss. Kurz gesagt: Frische Lebensmittel halten über Tage hinweg, müssen weniger schnell verbraucht und seltener weggeworfen werden.

Remote steuern, lückenlos kühlen

Optimale Lagerung bedeutet aber auch, die Kühlkette zwischen Einkauf und Einräumen möglichst nicht zu unterbrechen. Die coolFlex-Lösung dafür lautet: Die superKühlen- und superGefrieren Optionen schon aus dem Supermarkt oder Großmarkt per Home Connect App einzuschalten. Auf diese Weise kühlt das Gerät Einkäufe nach dem Transport in kürzester Zeit herunter, ohne bereits gelagerte Lebensmittel zu erwärmen oder anzutauen. Dabei stellt das hinter der Rückwand verborgene Multi-Airflow-System eine perfekte Verteilung der kalten Luft auf allen Ebenen des Kühlraums sicher, während die noFrost Ausstattung dafür sorgt, dass der Gefrierteil nie wieder abgetaut werden muss. Dazu sind die coolFlex dieser Generation noch ein gutes Stück leiser geworden – mit nur 35 dB also eine gute Wahl speziell für zum Wohnraum hin offene Küchen.

freezerLight bringt Licht ins Dunkel

Wer wirklich Platz haben möchte, braucht zudem eine flexible Innenausstattung, die sich allen Arten von Vorräten so anpasst, dass keine „toten“ Winkel und Flächen entstehen. Diese Herausforderung löst Siemens Hausgeräte mithilfe durchsichtiger Einlegeböden, Schübe, Chrom-Flaschenhalter und Einsätze. Durch sie lässt sich der Innenraum leicht bedarfsgerecht strukturieren. Zusätzlich hat sich die Helligkeit im Innenraum im Vergleich zu den Vorgängermodellen verdoppelt. Und das nicht nur im Kühlteil, sondern auch im Gefrierteil. Denn wo vorher Dunkelheit herrschte, sorgt das neue freezerLight jetzt für Überblick.

Gerätebeispiel iQ500 coolFlex Kühl-Gefrier-Kombination, noFrost, inox-antifingerprint
Typennummer KG39NAIBT
EEK B
Nutzinhalt
  • Gesamt: 363 l
  • Kühlraum: 260 l
  • Gefrierteil: 103 l
Highlights
  • Einzigartiges freezerLight für optimale Ausleuchtung der Gefrierfächer
  • noFrost: Nie wieder abtauen!
  • touchControl Elektronik: Steuerung mit leichter Berührung
  • hyperFresh <0 °C>: Fisch und Fleisch bleiben länger frisch
  • hyperFresh Schublade mit Feuchtigkeitsregulierung: Obst und Gemüse bleiben länger frisch
  • multiAirflow-System: optimale Luftzirkulation und gleichmäßige Kühlung auf allen Ebenen
  • Metal-Look Rückwand im Kühlraum
  • Sehr helle LED-Beleuchtung des Kühlraumes

Der direkte Kontakt zu uns!

Pressekontakt:

Alex Kostner
Carl-Wery-Straße 34 · 81739 München

Telefon +49-89-4590-2579
Telefax +49-89-4590-2156

presse.siemens@bshg.com

Die BSH Gruppe ist eine Markenlizenznehmerin der Siemens AG.