Markt & Branche

Sage Appliances: „Wachstum durch Partnerschaft“

Das aktuell Spannendste bei Sage Appliances ist das, was im Sommer sowie im Herbst auf den Markt kommen wird (und infoboard.de bei einem exklusiven Preview vergangene Woche in Krefeld schon sehen durfte), aber eben noch nicht offiziell gezeigt werden darf.


Blickfang im Pop-up-Showroom auf dem Campus Fichtenhain war die neue Kleingeräte-Geräteserie „An Aboriginal Culinary Journey“, die im Sommer und im Herbst auf den Markt kommt, aus zwei Siebträger-Modellen, Wasserkocher, Toaster, Entsafter und Ofen besteht und nach Auskunft von Lee Walker-Quinn, Marketing Direktorin EMEA bei Sage Appliances, das australische Erbe mit der Welt teilen möchte.

Da wir noch kein Foto zeigen dürfen: Spontan ging uns auf einige Meter Entfernung die Assoziation „Sage Appliances meets Dolce & Gabbana“ durch den Kopf. Doch bei näherem Hinsehen entfaltete die australische Herkunft (auch des Mutterkonzerns) und die umfangreiche Geschichte der Aboriginals (65.000 Jahre) ihre volle Wirkung. Mehr noch: Das ist Kunst! Optisch wie haptisch.

Banner Messe im Netz Frühjahr 2022

Nicht ohne Grund sieht Sage Appliances für die neue Kleingeräte-Serie auch Museen mit zeitgenössischer Kunst als Adressat. Wir sehen die neue Serie eher in den Schaufenstern der (GPK-)Leuchtturmhändler, als beim Gros der Kooperierten. Aber ohne Zweifel eine Hausgeräte-Kunstserie, die für Sage Marken- wie stilprägend sein dürfte und mit deren Gewinn indigene Völker unterstützt werden sollen.

Es ist angerichtet: Sage informierte in Krefeld über neue Genuss-Verstärker und Geschäftszahlen. Fotos: Machan
Es ist angerichtet: Sage informierte in Krefeld über neue Genuss-Verstärker und Geschäftszahlen.

Für Design-Fans und Technik-Freaks

Kaffee-Puristen wiederum, die vor allem die „Technik inside“ interessiert, werden am neuen Siebträger aus der Bean-To-Cup Barista Serie, „the Barista Express Impress“ ihre Freude haben, der im 3. Quartal 2022 auf den Markt kommen wird. Noch einmal perfektioniert wurde hier die intelligente, zentrierte Dosierung des Kaffees sowie ein präziser zehn Kilogramm Druck beim Tampern. Händler werden den neuen Genussverstärker von Sage allerdings nicht auf der IFA – Sage setzt in diesem Jahr wie zwei weitere, prominente Marken mit Siebträgern im Portfolio auch in Berlin aus –  zu sehen bekommen, sondern vor allem auf den Veranstaltungen der Verbundgruppen.

Der australische Premium-Hersteller für Küchengeräte ist derweil weiter auf einem unnachahmlichen Erfolgskurs und im dritten Jahr in Folge führend in der wachsenden Kategorie der Siebträgermaschinen. „Trotz unserer langen Historie im Bereich Design und Innovation fühlen wir uns noch immer wie ein Start-up“, kokettiert Gerd Holl, Geschäftsführer Sage Appliances Deutschland, Österreich und Benelux, mit der jungen Geschichte des Unternehmens. Sage erblickte hierzulande erst im Jahr 2018 das Licht der Welt, der in Australien ansässige Mutterkonzern wird hingegen noch in diesem Jahr seinen 90. Geburtstag feiern. Und weiter: „Wir glauben zu 100% an das Thema Siebträger!“

Kein Wunder, haben sich doch die Absatzzahlen der hochwertigen Espressomaschinen erneut gesteigert. Mit einem Marktanteil von 45,1% im Siebträgerbereich ist Sage Vorreiter, mithin Branchen-Primus. Bei Siebträgern mit eingebauter Mühle kam man im vergangenen Jahr sogar auf einen Marktanteil von 72,4%.

Markt hat sich verdoppelt

Sage kommt dem Trend von bewusstem Genuss und nachhaltigem Specialty Kaffee unter den Verbrauchern entgegen. Holl: „In den vergangenen drei Jahren ist der Markt für Siebträgermaschinen signifikant gewachsen, hat sich praktisch verdoppelt. Diesen Trend bedient Sage optimal.“ Allein im Jahr 2021 ist der Markt von Siebträgern um 22% gewachsen. Sage hat daran entschiedenen Anteil, liegt der Fokus hier von Beginn an auf intuitiven Espressomaschinen mit dem Ziel Barista-Qualität nach Hause zu bringen.

Holl sieht die jüngsten Erfolgszahlen als Ausgangspunkt und Sprungbrett für 2022. „Der erfolgreiche Jahresabschluss 2021 hat erneut das wachsende Bewusstsein des Konsumenten für einen nachhaltigen Kaffeekonsum bewiesen. Dabei steht Qualität, sowohl bei der Bohne als auch bei der Wahl der Kaffeemaschine, an oberster Stelle der Kaufentscheidung. Ich bin daher überzeugt, dass Sage Appliances dank des aktiven Mehrwertes, den wir dem Konsumenten bieten, auch im Jahr 2022 weiterwachsen wird“, kommentiert er die Wachstumszahlen. Mit Blick auf das aktuelle Weltgeschehen geht Holl aber von einem geringeren Wachstum in 2022 aus.

PoS wird zum Point of Emotion

Für das Jahr 2022 stehen Infotainment und Emotion ganz oben auf der Agenda der Experten für Küchenkleingeräte von Sage. So ist u.a. der Ausbau des digitalen Masterclass-Konzepts entlang des Produktportfolios geplant. In-Store-Verkostungen zum nachhaltigen Direktaustausch mit dem Kunden im Handel werden verstärkt. Dabei verwandelt sich der PoS zum „Point of Emotion“: Third Wave Kaffeegenuss vereint mit einem heimischen Ritual der Kaffeezubereitung, soll einen emotionalen Bezug und damit Begehrlichkeit schaffen

Gerd Holl, der sich mit seinem Team künftig vor allem auf die besten Partner im Handel – „Wachstum durch Partnerschaft“ – konzentrieren möchte, abschließend: „Sage Appliances war und ist Innovator im gesamten Bereich der Küchenkleingeräte. Wir werden diese Stellung weiter festigen und mit innovativen Produktneuheiten untermauern.“

Mit einer klaren Design-Handschrift und Top-Qualität hat Sage neben dem klar im Vordergrund stehenden Geschäft mit Kaffeemaschinen auch in der Gesamtbilanz zugelegt: Getrieben von einer starken Verbrauchernachfrage in den drei Kategorien Espresso, Cooking und Healthy Living wuchs der Umsatz im letzten Halbjahr des Geschäftsjahres (Juli – Dezember 2021) in EMEA um 39,4 % im Vergleich zum Vorjahr.

Das könnte Sie auch interessieren!

Ceconomy: Vollzug der Convergenta-Transaktion bereits Anfang Juni  

infoboard.de

Günter Bauknecht im Alter von 87 Jahren verstorben

infoboard.de

#YouMake mit Samsung: Konnektivität für das tägliche Leben

infoboard.de

Miele, Kunst & Kö: Einkaufserlebnis auf Top-Niveau

infoboard.de

Blaupunkt: Mehr als nur die Hausmarke von Häcker …

infoboard.de

Weichenstellung: Manfred Erdmann neuer Vertriebsdirektor bei Menz & Könecke

infoboard.de

Gut bewertet: Milchaufschäumer Crema & Choco von Caso

infoboard.de

WMF für höchste Kundentreue ausgezeichnet

infoboard.de

Rückruf für Siemens Waschmaschinen

infoboard.de