Das muss man den Amerikanern lassen: Optimismus und Zukunft, gepaart mit einer ordentlichen Portion Glamour und Showbiz zu inszenieren, das können sie. Während hierzulande die großen Messen („boot“ in Düsseldorf, „Ambiente“ in Frankfurt) erneut vor der Corona-Pandemie kapitulieren (müssen), machen die Glückspieler in Las Vegas – wie so oft in den vergangenen Jahren – vor, wie es geht oder doch zumindest gehen könnte.


Beiträge zur CES 2022


Längst ist die CES über ihre eigentliche Kernkompetenz hinaus gewachsen, produziert auch als Mobilitäts- und Zukunftsmesse diesseits und jenseits des Teichs mit neuen Geschäftsfeldern und arrondieren Branchen spannende Schlagzeilen.

Neue Messethemen und -Kategorien, wohin man auch schaut: Fahrzeugtechnologie, künstliche Intelligenz, (digitale) Gesundheit und Wohlbefinden (2022 präsenter und wichtiger denn je), Food-Tech, ja sogar Space-Tech: In der Wüste Nevadas werden Innovationen und Ideenskizzen gezeigt, die dabei helfen könnten, so manche gesellschaftliche Herausforderung der kommenden Jahrzehnte mit zu lösen.

Blick nach vorne, über den Tellerrand

Der CES-Jahrgang 2022 produzierte viele spannende Geschichten und Zukunfts-Visionen, vor allem im Spannungsfeld zwischen Elektronik- und Automoibilwirtschaft. Und selbst wenn sich davon nur wenige auf dem Markt durchsetzen und zur Serienreife gelangen werden, macht doch genau das, der Blick nach vorne und über den Tellerrand, den Charme und die DNA der CES aus. Beispiele gefällig?

Sony machte auf der CES nicht mit Unterhaltungselektronik Schlagzeilen, sondern mit der Präsentation eines Elektroautos, dem SUV-Prototypen „Vision-S 02“. Und anders als vor zwei Jahren, als bei der Präsentation des ersten Prototypen viele Branchen-Beobachter vermuteten, das Fahrzeug sei nur für Testzwecke zum Verkauf von Sony-Technik gedacht, könnte jetzt wohl der erste Schritt zum Automobilproduzenten erfolgen. „Wir erkunden eine kommerzielle Markteinführung von Sonys Elektroautos“, so Sony Präsident Kenichiro Yoshida.

Mindestens genauso spannend: Der Landmaschinen-Hersteller John Deere stellte auf der CES einen Traktor vor, der in der Lage sein soll, sich vollständig selbst zu steuern. Niemand müsse mehr auf dem Feld sein, während das Fahrzeug dort seine landwirtschaftliche Arbeit verrichtet. „Das ist der Anfang einer Transformation in der Landwirtschaft“, so Technolohievorstand Jahmy Hindmann in Las Vegas.

Kleiner macht man es auf der CES wohl nicht. BMW beispielsweise stellte unter dem Namen „X Flow“ eine Studie vor, bei der mittels elektronischer Tinte und mit Hilfe eines Smartphones ein Auto je nach Jahreszeit und Sonnenstand seine Außenfarbe ändern kann.

JH Han, Vice Chairman, CEO und Head of DX (Device eXperience) Division, Samsung Electronics, hat in der Eröffnungs-Keynote der CES 2022 den Eintritt in eine neue Ära für Samsung Electronics angekündigt. Individualität, Vernetzung und ein Engagement für mehr Nachhaltigkeit – das sind die Kernelemente der neuen Zukunftsvision „Better for Tomorrow“. Damit möchte das Unternehmen den Herausforderungen unserer Zeit begegnen.
JH Han, Vice Chairman, CEO und Head of DX (Device eXperience) Division, Samsung Electronics, hat in der Eröffnungs-Keynote der CES 2022 den Eintritt in eine neue Ära für Samsung Electronics angekündigt. Individualität, Vernetzung und ein Engagement für mehr Nachhaltigkeit – das sind die Kernelemente der neuen Zukunftsvision „Better for Tomorrow“. Damit möchte das Unternehmen den Herausforderungen unserer Zeit begegnen.

Branche braucht Forum für Innovationen

Kein Wort mehr davon, dass die CES in den Tagen zwischen Weihnachten und dem Jahreswechsel mit Absage-Gerüchten zu kämpfen hatte. Zu groß schien der Aderlass prominenter Aussteller wie Amazon, Google, Intel oder Lenovo angesichts der Omikron-Variante nebst erneuten weltweiten Reisebeschränkungen, was letztlich auch zur Verkürzung der CES um einen Tag führte. Kritik gab es ja auch reichlich: Für viele ist eine Präsenzmesse unter den aktuellen Umständen vor allem eines: Unverantwortlich.

Doch Gary Shapiro, Präsident der veranstalteten Consumer Technology Association, blieb otimistisch: Die Branche brauche ein Forum für ihre Innovationen. Zudem habe das vergangene Jahr gezeigt, dass ein ausschließlich virtuelles Format kein vollwertiger Ersatz sei. Schließlich sei „das einflussreichste Technologie-Event der Welt“ mit Innovationen angetreten, die die Gesundheit und Sicherheit der Welt verbessern und das Leben auf der ganzen Welt verändern werden.

Laut Consumer Technology Association-Präsident Gary Shapiro brauche die Branche ein Forum für ihre Innovationen. Das vergangene Jahr habe gezeigt, dass ein ausschließlich virtuelles Format kein vollwertiger Ersatz sei.
Laut Consumer Technology Association-Präsident Gary Shapiro brauche die Branche ein Forum für ihre Innovationen. Das vergangene Jahr habe gezeigt, dass ein ausschließlich virtuelles Format kein vollwertiger Ersatz sei.

Und auch für das Gros der Aussteller ist der amerikanische Markt einfach zu wichtig, um nicht in der Wüste Nevadas Flagge zu zeigen. „Die Chance, hierherzukommen und unsere Produkte zu zeigen, das haben wir nur einmal im Jahr“, so ein französischer Aussteller.

Die CES-Chance ergriffen haben in diesem Jahr etwas mehr als 40.000 Besucher, nur rund ein Viertel im Vergleich zur letzten regulären Veranstaltung in 2020. Immerhin, möchte man hinterherrufen.

Mit mehr als 2.300 ausstellenden Unternehmen – 200 Aussteller hatten abgesagt, 143 wurden neu hinzu gewonnen – inszenierte die CES 2022 in Las Vegas die neuesten transformativen Technologien als eine große, glitzernde Wundertüte. Chapeau!

Das könnte Sie auch interessieren!

IHA Chicago: Nur drei statt vier Tage

infoboard.de

area30 auch mit Haier & Midea: Nachgefragt wie nie

infoboard.de

EuroCIS 2022 auf den Frühsommer verschoben

infoboard.de

WMF zurück mit Kaffeevoll­automaten: Weltpremiere für die Serie „Perfection 800“

Matthias M. Machan

HEPT 2022 ab Ende April wieder live

infoboard.de

EK-LIVE: Inspirierende Wundertüte, Business- & Genuss-Verstärker

Matthias M. Machan

LG räumt ab: Rund 150 Preise und Auszeichnungen auf der CES.

infoboard.de

BGH-Urteil: Einzelhändler können Mieten im Einzelfall kürzen

infoboard.de

Weihnachts­geschäft: Für den Einzelhandel „eine Katastrophe“

infoboard.de