Vestel Germany: Impulse für 2016

TEILEN
Hat großes vor in 2016: Özcan Karadogan, Geschäftsführer Vestel Germany.
Hat großes vor in 2016: Özcan Karadogan, Geschäftsführer Vestel Germany.

Fußball-Europameisterschaft, Olympische Spiele, DVB-T2-Einführung – das Jahr 2016 hält viele Chancen bereit. Vestel Germany setzt alles daran, diese Chancen gemeinsam mit den Kunden optimal zu nutzen. „Rückblickend sind wir auch mit der Gesamtentwicklung in 2015 zufrieden. Trotz fehlender medialer Großereignisse, ist es uns gelungen unsere 4k-Geräte erfolgreich in den Handel einzuführen. Auch die Nachfrage nach größeren Bildschirmklassen hat uns geholfen, den Umsatz im TV-Bereich zu stabilisieren“, erklärt Vestel Germany Geschäftsführer Özcan Karadogan. „Wir schauen mit Spannung auf das neue Jahr. Neue technologische Weiterentwicklungen, die Einführung von DVB-T2 und die sportlichen Großevents werden interessante Impulse für das TV-Geschäft bringen“, ist sich Karadogan sicher.

Bei der Weißen Ware hat sich Vestel Germany ehrgeizige Ziele gesetzt: Die Lizenzpartnerschaft mit Telefunken wurde auf Haushaltskleingeräte ausgeweitet. Toaster, Kaffeemaschinen, Wasserkocher & Co kommen zu Beginn des neuen Jahres in den Handel. „Damit komplettieren wir unser qualitativ hochwertiges Telefunken Sortiment und können im neuen Jahr mit der Marke richtig durchstarten“, so Karadogan. Im Bereich der Haushaltsgroßgeräte warten neue Designs, Energieklassen und nicht zuletzt die Erweiterung des Einbau-Sortiments. Auch das neue Kleingeräte-Portfolio wird sukzessive um weitere Produkte ausgebaut – in Planung sind unter anderem Küchenmixer und Tischgrills.

Kaffee+ im Text