Urlaubsstimmung mit Sous Vide: Auberginen süßsauer

TEILEN
aus Auberginen kann man mehr machen als Mousaka! (Bild: Dieter Schütz, pixelio.de)
Aus Auberginen kann man mehr machen als Mousaka! (Bild: Dieter Schütz, pixelio.de)

Letztes Wochenende bekam meine Freundin in Süddeutschland Besuch von Bekannten aus Hamburg. Die waren gerade fünf Wochen mit ihrem Wohnmobil in Griechenland unterwegs gewesen und machten nun auf dem Rückweg an die Elbe Station bei ihr.
Als ich sie anrief, bereitete meine Freundin gerade das Mittagessen für alle vor. Im Vergleich zu sonst wirkte sie sehr entspannt. „Och, erzähl ruhig, ich hab ja Zeit,“ sagte sie beschwingt und berichtete mir von ihrer Neuanschaffung, zu der sie sich durch meine Sous Vide-Beiträge entschlossen hatte: ein Dampfgarer mit Sous Vide Funktion von AEG.
Mit diesem Einbaugerät hatte sie eine immerwährende Lücke in ihrer Küche geschlossen und seitdem schon sehr viel ausprobiert. An diesem Tag wollte sie das Mittagessen bewusst griechisch gestalten, mit allem Pipapo inklusive Vorspeise aus Auberginen.

Natürlich habe ich das Rezept der Vorspeise erfragt – und wie erwartet kommt es auch von AEG. Die haben nämlich Spitzenkoch Christian Mittermeier gebeten, Rezepte für die Sous Vide Zubereitung von Gemüse, Fisch, Fleisch und Obst zu entwickeln. Also, wer einen Urlaub in Griechenland plant und bereits Sous Vide bei sich zu Hause praktizieren kann, darf sich mit einer köstlichen Gemüsebeilage einstimmen:
Saftiges Sous Vide Gemüse – Auberginen süßsauer

Kaffee+ im Text
  • 500 g Auberginen
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Weißweinessig
  • 80 ml Olivenöl, am liebsten aus rein griechischen Oliven, da sie mild sind
  • 1 Nelke
  • Salz, Pfeffer

Die Auberginen schälen, das Fruchtfleisch in 2–3 mm dünne Scheiben und die Schale in dünne Streifen schneiden. Mit den anderen Zutaten gut vermischen, in einen Beutel geben und vakuumieren.
Wer nun wie meine Freundin den AEG Dampfgarer mit sous Vide Funktion hat, jegt den Beutel auf das Gitter in der Einschubebene 3 und wählt im Programm „Sous Vide“. Das Gemüse bleibt bei 95 °C für 40 Minuten drin.
Meine Freundin hat die süßsauren Auberginen als Vorspeise  für vier Personen serviert. Als Beilage genügt die angegebene Zutatenmenge für  zwei Personen aus.
Probieren Sie es aus, es funktioniert auch in anderen Sous Vide Wasserbädern. Schreiben Sie uns, wie die süßsauren Auberginen Ihnen geschmeckt haben!