Ungeliebtes Bügeln – mehr Glamour, Baby!

TEILEN
Bügeln mit Champagner (Bild: A. Dietzler)
Bügeln mit Champagner (Bild: A. Dietzler)

Auch Green Fashion sieht besser aus, wenn sie gebügelt ist, aber Sie mögen Bügeln nicht, ist zu langweilig und zu anstrengend?  Da hätten wir was für Sie. Bloggerin Marianne Kohler gibt unter der Rubrik „Sweethome“ des Züricher Tagesanzeigers ein paar Tipps, wie Haushalten glamouröser wird – insbesondere die ungeliebte Bügelarbeit:

„Ich weiss nicht, weshalb, aber ich bügle ausserordentlich viel. Wir haben ganz einfach immer viel Wäsche – und ich mag auch die sauberen, hübschen, frisch gebügelten Wäschestapel in meinen Schränken. So mache ich halt das Beste daraus: eine kleine, persönliche Bügelparty. Ich schaue dazu eine schöne Fernsehserie – einer meiner kürzlich angeschauten Lieblinge ist «Parade’s End», so etwas wie eine erwachsene Version von «Downton Abbey». Und ich trinke ein wenig Champagner! So werden meine Bügelmarathons wenigstens ein wenig glamourös. Und manchmal erinnert mich der Duft, der beim Entfalten eines Kleidungsstückes verströmt, an die schöne Geschichte, die ich mir beim Bügeln angeschaut habe.“

Kaffee+ im Text

Also, bei mir ist es mit einer Fernsehserie nicht getan. Ich hab mir für meine nächste Bügelparty schon den Film „Die Brücken am Fluss“ zurechtgelegt und stelle fest, ich kann kaum abwarten, bis es soweit ist. Aber manchmal liegt der mangelnde  Spaß auch am überalterten Bügeleisen. Seien Sie gut zu sich, leisten Sie sich zum Champagner auch ein neues Eisen – Anregungen gibt es hier.