Telering-Kampagne: Mehrwert durch Nähe!

TEILEN
telering IQ Logo
telering IQ Logo
Geschäftsführer telering Franz Schnur
„In unserer globalisierten Welt ist es vor allem die Nähe – sowohl menschlich als auch räumlich –, die unsere IQ-Fachhändler von der Konkurrenz abhebt“, Franz Schnur, Geschäftsführer telering.

Sicher, der Fachmarkt ist größer, der Discounter billiger. Und das Internet scheint mit seinen Öffnungszeiten von 24 Stunden an sieben Tagen die Woche eh’ übermächtig. Bleibt dem eher kleinen Fachhändler um die Ecke nichts anderes übrig, als den Kopf in den Sand zu stecken? Mitnichten! Telering Geschäftsführer Franz Schnur beschäftigt sich mit seinem Team seit Jahren mit dieser Frage. Für 2015 gibt es eine klare Antwort der Mainzer: Mehrwert durch Nähe!

„In unserer globalisierten Welt ist es vor allem die Nähe – menschlich wie räumlich –, die unsere IQ-Fachhändler von der Konkurrenz abhebt“, erläutert Schnur den Marketing-Ansatz für das kommende Jahr. Vorteil Fachhandel, denn: „Unsere IQ-Fachgeschäfte sind gleich um die Ecke. Die Fachhändler beraten persönlich, kennen die lokalen Besonderheiten, wissen, wo das Wasser kalkhaltig und der SAT-Empfang grenzwertig ist. Sie bieten Arbeits- und Ausbildungsplätze – und ihre Gewerbesteuer bleibt hier vor Ort.“

Kaffee+ im Text

Ganz nahe am Markt agieren

Es ist eine Mischung aus harten und weichen Faktoren, die für den stationären Fachhandel spricht. Dementsprechend differenziert telering das Marketing. Natürlich dürfen die klassischen VKF-Maßnahmen wie Hersteller- und Themenaktionen – von denen es in 2015 mehr als 20 geben wird – nicht fehlen. Mehrwert durch Nähe impliziert auch größtmögliche Anpassung an die Erfordernisse des jeweiligen lokalen Marktes. Schließlich herrscht in München ein anderes Preisniveau als in Flensburg oder Duisburg. „Damit sich unsere IQ-Fachhändler den Gegebenheiten vor Ort bestmöglich anpassen können, stellen wir ihnen unsere Prospekte ab dem nächstem Jahr auch mit individuellem Preiseindruck zur Verfügung. So bewegen sie sich ganz nah an ihrem Markt und können noch gezielter auf die Wünsche ihrer Kunden eingehen“, so Schnur.

Mailings. Videos. Salesfolder.

Werbeplan 2015 von telering
Die klassischen VKF-Maßnahmen wie Hersteller- und Themenaktionen dürfen auch in 2015 nicht fehlen.

Zudem können Händler die Prospekte auch digital zum Durchblättern auf ihre IQ-Homepage stellen. Dank „MARKENKLIQ“ geschieht das ab kommendem Jahr ganz einfach „per Klick“! Ab 2015 gibt es zudem eine Hotline, unter der Händler anrufen können, um sich von EDV-Profis im Web-Alltag helfen zu lassen. Für noch mehr Individualität und Nähe zum lokalen Markt bietet telering 2015 auch individuelle Prospekte – beispielsweise für Umbau, Jubiläum oder Neueröffnung – an. Und wie mache ich auf meine Dienstleistungen aufmerksam? Neben einer Reihe an Mailings zu Servicethemen wie Heimvernetzung, Sicherheitstechnik oder Kücheneinbau gibt es die Möglichkeit, ein eigenes Unternehmensvideo zu drehen und auf die IQ-Homepage zu stellen.

Der » Salesfolder mit der neuen Marketing-Konzeption wird gerade an die 2.611 Fachhändler verschickt. Schnur freut sich schon jetzt auf die Rückmeldungen: „Noch nie war es so einfach, die Nähe zu den Kunden und den damit verbundenen Mehrwert als Mitglied der telering seiner Kundschaft aufzuzeigen.“