Telering ganz plakativ: Was Amazon verspricht, machen wir schon lange …

TEILEN
„Der Markt hat sich so verändert, dass man auch Selbstverständlichkeiten deutlich herausstellen muss“, so Franz Schnur, Geschäftsführer telering.
„Der Markt hat sich so verändert, dass man auch Selbstverständlichkeiten deutlich herausstellen muss“, so Franz Schnur, Geschäftsführer telering.

Als Amazon Anfang Februar verkündete, in den USA 300 bis 400 „real stores“, also echte Geschäfte zu eröffnen, wurde dies von einigen Medien wie ein sensationell neues Geschäftsmodell bejubelt. Genauso wie der Premium-Service des Online-Riesen, der verspricht, dass ein bestelltes Produkt innerhalb von 24 Stunden ausgeliefert wird. „Als eine Kooperation von mehr als 2.400 service- und qualitätsorientierten Fachhändlern können wir nur den Kopf schütteln“, meint telering-Geschäftsführer Franz Schnur. Denn: „Unsere Fachhändler erbringen diese Leistungen und noch viele mehr schon seit vielen Jahren. Doch mittlerweile hat sich der Markt anscheinend so verändert, dass man auch Selbstverständlichkeiten deutlich herausstellen muss, um wahrgenommen zu werden. Falsche Bescheidenheit bringt uns hier nicht weiter.“

Vier neue Image-Poster

Die telering-Kooperation stellt ihren Fachhändlern deshalb vier neue Image-Poster zur Verfügung, die genau dies tun: Den Kunden so laut und klar wie möglich mitteilen, was sie alles drauf haben. „Schnelle Lieferung, sofortige Verfügbarkeit der Waren, Reparatur und Beratung sind Dienstleistungen, die für unsere Fachhändler schon immer selbstverständlich sind“, erläutert Franz Schnur die Aussage der Poster. „Der laute und grelle Comic-Stil ist nicht nur die ironische Antwort auf die Versprechen der Online-Anbieter. Der plakative Look stellt auch sicher, dass die Poster nicht übersehen werden.“

Kaffee+ im Text