Tefal Fritteuse ActiFry Mini – neues Modell mit App für kleine Haushalte

TEILEN
Tefal Fritteuse ActiFry Mini – neues Modell mit App für kleine Haushalte

Die Tefal Fritteuse ActiFry Mini ist mit neuen Ausstattungsmerkmalen erhältlich. Mit verkleinerten Maßen und reduzierter Kapazität des Garbehälters von 600 Gramm ist das Gerät um 25 Prozent kompakter als das Vorgängermodell, arbeitet dafür aber auch um 25 Prozent schneller. Knusprige Pommes Frites aus frischen Kartoffeln lassen sich so bereits in nur 20 Minuten zubereiten. Dabei ist das 1.200 Watt starke Gerät mit bewährten Technologien ausgestattet. Mittels eines kontrollierten Heißluftstroms, der bei ca. 150°C mit hoher Geschwindigkeit um das Gargut zirkuliert, wird ein fettarmes Frittieren und Braten ohne Austrocknen möglich. Der rotierende Rührarm gewährleistet ein automatisches Rühren und Umwälzen ohne Anbrennen und sorgt dafür, dass sich die geringe Ölmenge gleichmäßig und optimal verteilt. Eine Vielzahl von Speisen lassen sich mit der ActiFry Mini wahlweise mit oder ohne Öl zubereiten. Bei Zufuhr von Flüssigkeit ist auch das Kochen von Fleisch- und Gemüsepfannen wie z.B. Chili Con Carne, Eintöpfen oder Obstdesserts möglich.

Neu ist bei der Tefal Fritteuse ActiFry Mini die praktische Auto-Stopp-Funktion, die das Gerät nach Ablauf des Timers automatisch abschaltet. Sollte der Deckel während des Garvorgangs geöffnet werden, erfolgt auch hier ein automatischer Stopp. Der Garbehälter mit kratzfester Antihaftversiegelung besteht ausschließlich aus natürlichen Materialien. Das Gehäuse ist wärmeisoliert. Alle Teile (außer der Basis) lassen sich problemlos herausnehmen und sind einfach unter fließendem Wasser oder in der Spülmaschine zu reinigen.

Kaffee+ im Text

Im Zubehör enthalten ist ein Rezeptbuch mit 20 Rezepten, die sich alle innerhalb von 20 Minuten zubereiten lassen. Ab sofort ist auch die App „Meine ActiFry“ für die mobilen Betriebssystem Android und iOS in deutscher und englischer Sprache verfügbar (www.tefal.de).

Tefal Fritteuse ActiFry Mini im Überblick:

  • Leistung: 1.200 Watt
  • verkleinerte Maße, reduzierte Kapazität (im Vergleich zum Vorgänger Modell)
  • Garbehälters: 600 Gramm
  • Zubereitungszeit für Pommes Frites: 20 Minuten
  • kontrollierten Heißluftstrom
  • fettarmes Frittieren und Braten ohne Austrocknen
  • rotierende Rührarm für automatisches Rühren und Umwälzen ohne Anbrennen
  • nur geringe Ölmenge erforderlich
  • Zubereitung von Speisen ohne Öl
  • Kochen von Fleisch- und Gemüsepfannen
  • Auto-Stopp-Funktion
  • Garbehälter mit kratzfester Antihaftversiegelung aus natürlichen Materialien
  • Gehäuse wärmeisoliert
  • Alle Teile (außer der Basis) problemlos herausnehmbar
  • Einfach Reinigung unter fließendem Wasser oder in der Spülmaschine
  • Rezeptbuch mit 20 Rezepten
  • App „Meine ActiFry“ für Android und iOS (www.tefal.de)

Die Tefal Fritteuse ActiFry Mini ist zum Preis von 229,00 Euro (UVP) im Handel erhältlich.