Teekanne-Kapseln gibt es in 24 Geschmacksrichtungen
Die Teekanne-Kapseln (in 24 Geschmacksrichtungen) sind nach dem Gebrauch über den Grünen Punkt receycelbar.

„Tealounge“: Die neue Lust auf Tee

Abwarten und Tee trinken? Das galt bis vor kurzem auch für André Punpocha, neuer Key Account Manager und Leiter CE Retail bei Teekanne in Düsseldorf. „Tee habe ich getrunken, wenn ich krank war. Aber da ist in der Vergangenheit ein ganzes Universum an mir vorbei gegangen“, schwärmt Punpocha im Gespräch mit infoboard.de.

s stimmt ja auch: In geselliger Runde für sich selbst oder Gäste die Lieblingssorte Tee zubereiten – das war in der Vergangenheit immer mit einer Zeremonie verbunden, die verschiedene Wassertemperaturen und Ziehzeiten berücksichtigten musste, um optimalen Teegenuss hervorzubringen. Für passionierte Teetrinker ein unverzichtbares Ritual, für die meisten eine umständliche Angelegenheit, die eher davon abhielt, zum Tee-Trinker zu werden.

Kaffee+ im Text

 

Bildstrecke „Tealounge“:

Anerkennung und Applaus

Vorbei! Ab sofort übernimmt Teekanne auf Knopfdruck die einzelnen Schritte der Tee-Zubereitung und revolutioniert mit dem neuen „Tealounge“-System – eine Teekapselmaschine für 24 exquisite Tees – die Teezubereitung. Kapselmaschine wie die umfassende Vielfalt an Teekapseln sorgen nach knapp 20 Sekunden Aufheizzeit im Handumdrehen für Teegenuss der unkomplizierten Art. Mehr noch: Sie geben der Teezubereitung einen neuen Stellenwert.

Zwar gibt es vom Samowar bis zur Teefiltermaschinen bereits eine ganze Reihe unterschiedlicher Lösungen für die Teezubereitung auf dem Markt, doch mit dem „Tealounge“-System ist Teekanne jetzt ein großer Wurf gelungen. Vor zwei Jahren begann der Start für das Projekt, jetzt ist das Gerät marktreif, steht für die „Teekanne 2.0“ .

Applaus wie Anerkennung kommen von allen Seiten: „Eine echte Innovation“, urteilt der Handel unisono in den ersten Wochen seit dem Launch Anfang Oktober. Nicht wenige sehen im „Tealounge“-System gar das Weihnachtsgeschenk des Jahres 2014, wozu sicher auch der attraktive Preis von 79,- Euro beiträgt. Dafür gibt es im Gegenwert jede Menge kompaktes Design (in den vier Farben Shine White, Style Black, Brilliant Silver und Warm Red), satte 19 bar Pumpendruck – und reichlich Genuss in der Tasse.

Einfach und intuitiv

Schon der erste Blick ist zumindest Nespresso-Nutzern ein vertrauter: Kein Wunder, die Technik ist verwandt, die Bedienung wirklich einmal intuitiv und auch der Schweizer Maschinenpartner kein Unbekannter: Also Wassertank füllen, Kapsel einlegen, den farbig markierten Knopf (Schwarz für Schwarztees, Grün für Grüntess und Gelb-Rot für Früchtetees) drücken und genießen. Nicht vergessen sollte man jedoch – und das geht als konditionierter Nespresso-Verwender recht schnell – das Aromasiegel am Kapselboden zu entfernen. Sonst hat man nur den halben Genuss…

„Tealounge“ bietet, wenn man so will, den „one touch“-Teegenuss. Die Maschine gewährleistet die optimaler Aufbrühzeit, die perfekte Wassertemperatur und das entsprechende Durchflussintervall für die jeweilige Teeart. Die Dauer und die Intervalle des Wasserdurchlaufs, sowie die Wassertemperatur sind für die einzelnen Teearten exakt festgelegt, beispielsweise ca. 92°C für Schwarztee und ca. 80°C für Grüntee. Der in der Tee-Kapselmaschine integrierte Wasserfilter von Claro Swiss verringert den Kalkgehalt des Wassers, reduziert geschmacksstörende Stoffe und sorgt für weiches Wasser und ein ungetrübtes Teevergnügen.

Die ideale Mischung

Für die Kapseln des „Tealounge“-Systems haben die Experten von Teekanne diverse Teekompositionen entwickelt. Maßgeblich für die ideale Mischung ist die richtige Auswahl der Rohwaren. Jede Teesorte wird unterschiedlich fein (übrigens viel feiner als in den Teebeuteln des Unternehmens) geschnitten – immer genau so, wie es für eine optimale Aroma-Ausbeute benötigt wird.

Aber braucht der Tee nicht ausreichend Platz, um sein Aroma zu entfalten? „Die Kapselen gewährleisten ausreichend Entfaltungsspielraum für den Tee“, erklärt Punpocha. Konkret: “Die Teemenge und die großen Aufgusskammern der Kapseln sind genau aufeinander abgestimmt. Nur so kann sich der Geschmack perfekt entfalten.“ Dank eines patentierten Aufbrühsystems werde der Tee in der Kapsel vom heißen Wasser gezielt und kraftvoll umspült. Das alles geht deutlich schneller als bei einem konventionellen Teebeutel, der einige Minuten in der Tasse ziehen muss.

Für jeden Geschmack

Das „Tealounge“-Sortiment umfasst 24 verschiedene Teekreationen. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei: Von Schwarz- über Grünteekreationen, Kräuter- und Früchtetees bis hin zu Chai Latte-Tees, die mit Milchschaum zubereitet werden. Besonders gefragt sind aktuell Pfefferminze und Wildberry sowie die Schwarztee-Klassiker Darjeling und Earl Grey.

Nach den ersten vier Wochen liegt das „Tealounge“-System voll auf Kurs, schließlich ist jetzt im Herbst und Winter Hochsaison für Teetrinker. “Wir nähern uns der flächendeckenden Distribution“, erzählt Punpocha. Von Anfang an sind Expert sowie Media Markt und Saturn – hier sind kundige „Teerista“-Damen im Marketing-Einsatz – dabei, jetzt auch Euronics- und EP-Händler sowie der Bürobedarf-Anbieter „Staples“.

Das „Tealounge“ Starterset – bestehend aus einer Teekapselmaschine und 20 ausgewählten Kapseln – gibt es im Elektrofachhandel und auf der eigens geschaffenen Homepage unter www.tealoungesystem.com. Hier kann auch der Tee-Nachschub geordert werden. 2,79 EUR kostet die Packung mit acht Kapseln (über den gelben Sack zu entsorgen), die es nicht im LEH gibt und geben wird, wohl aber im Elektrofachhandel. Punpocha: „Das schafft im Fachhandel zusätzliche Kunden-Frequenz.“