Spanien weint – Paella „Felipe“ ist ein Musst-have!

TEILEN
Paella (Bild: Michelle0509 auf chefkoch.de)
Paella (Bild: Michelle0509 auf chefkoch.de)

Ein denkwürdiger Abend für  Spanien: Ein König dankt ab und macht Platz für seinen Nachfolger, der WM-Weltmeister  verteidigt seinen Titel und…verliert.
Ob zur Freude oder zum Trost: Heute und morgen ist Zeit für eine original spanische Paella.  Vielleicht Paella „Felipe“.  Je größer die Pfanne, desto größer die Runde. Einigung macht Freude.

Die Zutaten:

Kaffee+ im Text
  • 600 g gewürfelte Hühnerbrust
  • 1 rote, 1 grüne und 1 gelbe Paprikaschote, in kleine Würfel geschnitten
  • 5 sehr fein gewürfelte Koblauchzehen
  • 250 g King Prawns (Garnelen)
  • 500 g Tintenfischringe
  • 500 g Fischfilets
  • 250 g Reis
  • ½ l Gemüsebrühe
  • 1 Prise Safranpulver
  • 200 g TK-Erbsen
  • 250 g Mais aus der Dose
  • 6 EL Olivenöl
  • 2 klein gewürfelte Zwiebel
  • 500 g Miesmuscheln
  • Wein nach Belieben
  • Salz, Pfeffer
  • Gewürze nach Geschmack
  • 3 geviertelte Zitronen

Das müssen Sie tun:

  • Zuerst die Zutaten würfeln, das Fleisch etwas größer als das Gemüse, und dann in der großen Paellapfanne das Olivenöl erhitzen. Jetzt das Hühnerfleisch anbraten, und danach Zwiebeln, Knoblauch und die Paprika dazugeben, bis die Zwiebeln glasig werden.
  • Danach den Reis zugeben, kurz mit anbraten, und daraufhin die Brühe darüber gießen und das Safranpulver hinzugeben. Während das Ganze langsam vor sich hin köchelt und deshalb einkocht, die Muscheln in etwas Wein köcheln, bis alle aufgegangen sind (die Geschlossenen bitte wegwerfen).
  • Die Tintenfischtuben in feine Ringe schneiden und scharf anbraten, genauso wie die Garnelen und das Pangasiusfilet. Nach ca. 20 min. ist der Reis durch und man kann alle anderen Zutaten hinzugeben und durchmengen.
  • Am besten nochmal Alufolie darüber breiten und 15 min. ziehen lassen. Zum Schluss die Muscheln und die Zitronenspalten am Rad dekorieren.
    Ganz Schlaue könnten auf die Idee kommen und  die Sache etwas beschleunigen wollen, indem sie den Reis in einem Dampfgarer vorgaren. Lassen Sie das – geben Sie dem Gericht Zeit, sein Aroma zu entwickeln. Auch der junge König ist schon vorgegart – trotzdem braucht er seine Zeit, um seine Position im Land zu festigen.

Genießen Sie die Paella heute abend oder morgen mittag mit einem Glas kräftigen spanischen Rotwein.