So überstehen Sie die gefährlichste Zeit des Jahres

TEILEN
Unold Popcornmaker Classic – Popcornzubereitung ohne Öl (Bild: Unold)
Unold Popcornmaker Classic – Popcornzubereitung ohne Öl (Bild: Unold)

Mit dem berühmten ersten Schritt um 0 Uhr sind Sie auch schon sofort in die gefährlichste Zeit des neuen Jahres gerutscht. Die ist laut Süddeutscher Zeitung gerade jetzt, an den ersten ereignislosen Abenden im Januar, wenn die Feierei zu Ende ist und der Frühjahrsputz noch nicht ansteht. Allen Ernstes rät die Zeitung allen Lesern und Leserinnen, bei denen keine Familienplanung ansteht, sich eine sinnvolle Beschäftigung zu suchen. Andernfalls läuft man Gefahr, aus lauter Langeweile ein Kind zu zeugen: „Seit Jahrzehnten werden die meisten Kinder in Deutschland im September geboren. Im Jahr 2010 kamen laut Statistischem Bundesamt an jedem Septembertag fast 100 Kinder mehr zur Welt als im Jahresdurchschnitt. Einige davon dürften allerdings auch auf das Konto von Weihnachts- und Silvesterfeiern gehen.“ Letztere muss man natürlich abziehen von der Bilanz.

Wie denn nun die sinnvolle Beschäftigung an solchen langweiligen Abenden aussieht, darüber schweigt sich die Süddeutsche aus. Wir haben uns mal im infoboard umgesehen: Unold könnte einen Popcorn-Maker beisteuern, wenn Ihnen der Sinn nach einem gemütlichen DVD-Abend steht. Wenn Sie nach der ganzen Familien-Feierei endlich zu zweit zur Ruhe kommen wollen, gibt ein Schokoladenbrunnen ein paar Ideen her. Im Sinne der Süddeutschen sollten Sie dabei vielleicht ein Backgammon-Spiel bereithalten – man weiß ja nie, was die gefährlichen Tage so bringen.

Kaffee+ im Text

In diesem Sinne: Frohes neues Jahr, liebe Leser und Leserinnen!