Slow-Juicer von Panasonic: Der Vitaminkick!

TEILEN
Der neue Slow-Juicer MJ-L500 von Panasonic sorgt für reichlich Vitamin-Nachschub.
Der neue Slow-Juicer MJ-L500 von Panasonic sorgt für reichlich Vitamin-Nachschub.

Der neue Slow-Juicer MJ-L500 von Panasonic versorgt uns jetzt im Frühling mit einem Vitaminkick. Die Sonne hat uns in dieser Woche verwöhnt, auch auf den Wochenärkten gibt es immer mehr frisches Obst und Gemüse. Es ist Frühling, Zeit für gesunde Ernährung, nicht zuletzt um dem Winterspeck den Garaus zu machen. Entsafter, die jetzt immer öfter Slow-Juicer heißen, helfen mir im Nu, köstliche Frucht- und Gemüsedrinks, köstliche Smoothies zu produzieren.

Ob Slow-Juicer das Obst und Gemüse wirklich gesünder ins Glas bringen als die herkömmlichen Entsafter, das steht noch dahin, bin ja kein Mediziner oder Wissenschaftler. Auf jeden Fall ist die Saftausbeute größer als bei herkömmlichen Zitruspressen und Entsaftern.Und: Durch das schonende Entsaften sollen Vitamine, Antioxidantien, Geschmack und Farbe optimal erhalten bleiben. Slow-Juicer liegen jedenfalls voll im Trend. So sehr, dass auf der Konsumgütermesse „Ambinete“ Mitte Februar in Frankfurt kaum ein Kleingeräte-Anbieter auf die „Saftausbeuter“ verzichten mochte.

Kaffee+ im Text

Slow-Juicer MJ-L500: Ein großer Saft-Ausbeuter!

Panasonic war nicht in Frankfurt, kommt aber jetzt ebenso mit einem neuen Slow-Juicer auf den Markt: Mit ausgefeilter Technik und robuster Materialien verarbeitet der neue Slow-Juicer MJ-L500 mühelos hartes Obst und Gemüse sowie weiche Zutaten. Und es stimmt: Er erzielt eine deutlich größere Saftausbeute als herkömmliche Geräte. Ein spezielles Press-Verfahren des Slow-Juicer MJ-L500 schont die Inhaltsstoffe und garantiert uns so einen gesunden Vitaminkick mit vollmundigem, unverfälschtem Geschmack. Und das alles ganz ohne künstliche Zusätze oder Konservierungsstoffe.

Slow-Juicer MJ-L500: Kraftvoll und ergiebig

Was uns besonders gefällt: Als Extra verfügt der Slow-Juicer MJ-L500 über einen Einsatz für die Verarbeitung tiefgekühlter Zutaten. Sorbets, Frozen Joghurts oder geeiste Suppen lassen sich damit schnell und einfach zubereiten. Der Slow-Juicer MJ-L500 ist zudem mit einer edelstahlverstärkten Press-Schnecke ausgestattet. Diese ermöglicht ein Press-Verfahren für eine besonders effiziente Saftausbeute und vor allem hohe Qualität der gepressten Säfte. Kraftvoll und ergiebig geht der Slow-Juicer bei hartem Obst und Gemüse wie Karotten, Ingwer oder Äpfeln ans Werk. Mit geringeren Drehzahlen verarbeitet der neue Slow-Juicer von Panasonic aber auch weiche Zutaten wie Erdbeeren, Weintrauben, Himbeeren oder Blattspinat, die bei herkömmlichen Geräten bisher aufgrund der hohen Geschwindigkeit direkt in den Trester gerutscht sind, ohne Saft abzugeben. Alle technischen Details zum Gerät gibt es hier.

Die niedrigen Drehzahlen bieten noch einen weiteren, entscheidenden Vorteil: Bei der Verarbeitung sind die Zutaten keiner Hitzeentwicklung ausgesetzt. Wertvolle Vitamine und Mineralstoffe gehen daurch verloren gehen. Zudem bleibt die natürliche Farbe erhalten, es entsteht kaum Schaum und das Fruchtfleisch trennt sich nicht so schnell von der Flüssigkeit.

Entdecken Sie Ihre Kreativität

Außer frischen Saftkreationen aus Obst und Gemüse können Sie Ihre Zutaten auch für ein erfrischendes Sorbet oder für eine herzhafte kalte Suppe als Vorspeise verwenden. Oder wie wär’s mit einem Frozen Jogurt als sommerliche Erfrischung? Einfach den mitgelieferten Einsatz für gefrorene Zutaten verwenden und tiefgekühltes Obst mit Joghurt in den Slow Juicer geben – fertig ist ein zuckerfreies, fettarmes und köstliches Dessert. Mein Fazit: Mit dem neuen Slow-Juicer MJ-L500 von Panasonic machen Sie im Handumdrehen aus frischem oder gefrorenem Obst und Gemüse gesunde Energiespender, mit denen Sie sich – nicht nur im Frühjahr – ausgewogen ernähren.