Siemens Staubsauger Z 3.0 bei Stiftung Warentest auf Platz 1

TEILEN
Siemens Staubsauger Z 3.0 bei Stiftung Warentest auf Platz 1

Der Siemens Staubsauger Z 3.0 ist der beste Energiespar-Sauger mit Beutel. Das belegt das soeben erschienene Magazin 4/2011 der Stiftung Warentest. Unter zwölf energiesparenden Bodenstaubsaugern – davon neun mit, drei ohne Beutel – errang der Siemens Staubsauger Z 3.0 VSZ31455 den Testsieg. Gesamturteil: Gut, Note: 2,0. Dabei hob Stiftung Warentest neben der „sehr guten“ Leistung des Staubsaugers Z 3.0 auf Hartböden und aus Ritzen insbesondere den geringen Stromverbrauch hervor. Nicht nur auf Grund seiner angenehm leichten Bauweise lobte sie den Z 3.0 für die „beste Handhabung“ im Test.

Wer seinen Stromverbrauch beim Staubsaugen senken will, kommt am aktuellen Testsieger der Stiftung Warentest, dem Siemens Staubsauger Z 3.0, nicht vorbei. Im Test stach er durch seinen niedrigen Energiebedarf hervor. Mit einer gemessenen Leistungsaufnahme von 1.064 Watt belegte er eine der Spitzenpositionen. Die Tester anerkennend: „Das bedeutet weniger Stromverbrauch, worunter aber dennoch nicht seine Fähigkeiten beim Staubsaugen leiden.“ Auch das österreichische Magazin „Konsument“, das gemeinsam mit Stiftung Warentest arbeitet, hob den Siemens Z 3.0 in seiner aktuellen Ausgabe 4/2011 auf Platz 1.

Kaffee+ im Text

Saubere Leistung

Durch seine optimierte Schaufelgeometrie fördert der compressor techno-logy Motor bei geringer Leistungsaufnahme eine sehr hohe Luftmenge. Auch bei niedriger Wattzahl sind somit exzellente Ergebnisse möglich. Im Testbereich „Saugen“ erzielte der Siemens Staubsauger Z 3.0 insgesamt die Note 2,1 – und damit ebenfalls die beste Bewertung unter den Beutel-Saugern. Als „sehr gut“ bewerteten die Tester das Saugen auf Hartböden, aus Ritzen und bei der Faseraufnahme von Polstern.

Aufatmen für Allergiker

Für Allergiker noch entscheidender als die Staubaufnahme sind die durchweg „sehr guten“ Werte bei Staubrückhaltevermögen und Filterwirkung. Der Testsieger von Siemens arbeitet mit Ultra HEPA Hygienefilterung. HEPA Filter sind Spezialfilter, die unter anderem bei der Herstellung von Mikrochips eingesetzt werden, um die Raumluft völlig staubfrei zu halten. Auch im Siemens Staubsauger Z 3.0 halten ihre mehrfach gefalteten Filtervliesgitter winzigste Partikel zurück, sogar Feinstaub, Teer und Kondensat aus Tabakrauch. Daher ist die Raumluft nach dem Staubsaugen reiner als zuvor. Zudem, so betont Stiftung Warentest, sind Beutelstaubsauger den beutellosen Kollegen in Sachen Hygiene überlegen: Schließlich lassen sich die Filterbeutel „ohne mit dem Staub in Berührung zu kommen“ verschließen, wechseln und entsorgen.

Leichtes Handling, lange Lebensdauer

Alles in allem empfanden die Tester das Arbeiten mit dem Z 3.0 als besonders angenehm. Dazu tragen sein geringes Gewicht von nur 4,3 Kilogramm und drei Lenkrollen bei. Sicher ist auch, dass die Freude an dieser „sehr guten“ Handhabung lange anhält. Denn in der Motordauerprüfung sowie in den Stoß- und Fallprüfungen bewährte sich der Siemens Staubsauger Z 3.0 ebenfalls mit Bestnote 0,8 – „sehr gut“.