Severin lockt mit Weltpremiere

TEILEN
Für die IFA kündigt Severin eine Weltneuheit an. So viel sei verraten: Es ist ein Produkt, das es so unter den kleinen Hausgeräten noch nicht gibt.
Für die IFA kündigt Severin eine Weltneuheit an. So viel sei verraten: Es ist ein Produkt, das es so unter den kleinen Hausgeräten noch nicht gibt.

 

Die Kontinuität bleibt gewährleistet. Mit Thomas Meyer, der nach der Demission von Sascha Steinberg bei Severin die Leitung Marketing und Produktmanagement übernommen hat, wird die eingeschlagene Value Strategie auch künftig konsequent weiter verfolgt. So wird Severin bereits zur IFA nicht nur ein erweitertes Staubsauger-Sortiment zeigen, sondern auch neue Highlight-Produkte aus den Bereichen Kaffee, Frühstück und Küche. Natürlich versehen mit entsprechenden Marketingkampagnen und Verkaufsförderungsaktivitäten und präsentiert in ansprechenden Themenwelten.

Kaffee+ im Text

Für Aufmerksamkeit wird eine als Weltpremiere angekündigte Produktgattung sein. „Die Weltneuheit ist ein Lifestyle-Produkt für den privaten Bereich, gefertigt in Sundern mit hochwertigsten Materialien“, lässt sich Thomas Meyer zumindest ein wenig in die Karten schauen. Viel Rückschlüsse lässt auch die Form des Gerätes, die sich aus dem Einladungsfolder erahnen lässt, nicht zu.

Ein leiser Energiesparer: “MY 7718 S’SPECIAL carPET & carpets nonstop“.
Ein leiser Energiesparer: “MY 7718 S’SPECIAL carPET & carpets nonstop“.

Benchmarks bei der Bodenpflege

Meyer, der Staubsauger-Mann (u.a. Dyson, Dirt Devil), wird trotz neuer zusätzlicher Verantwortung auch weiterhin geschäftsführender Gesellschafter der Severin Floorcare bleiben. Klar, dass man in Berlin auch auf das neue Bodenpflege-Sortiment setzt. Neu sind die energiesparenden und leisen Bodenstaubsauger „BC 7058 S’SPECIAL carPET & carpets“ (mit Beutel) und „MY 7718 S’SPECIAL carPET & carpets nonstop“ (beutellos). Ausgestattet mit einem Hepa 14 Filter gehören beide Geräte in die Staubemissionsklasse A und sorgen für deutlich reduzierte Gerüche beim Saugen. Dank vier mitgelieferter Düsen verfügen die kompakten Sauger über eine besonders starke Saugleistung auf Teppichen, Polstern und Hartböden, so dass sich nicht nur Tierfreunde, sondern auch Autoliebhaber und Wohnungsbesitzer über ein sauberes Heim freuen können. Meyer: „Die Einführung der beiden Staubsauger wird durch eine Marketingkooperation mit Swirl und verschiedene Verkaufsförderungsaktivitäten für den Handel begleitet. Severin setzt mit diesen Neuheiten Benchmarks im wachsenden Staubsaugermarkt.“

Das Möbelhaus Spilger im unterfränkischen Obernburg installierte jetzt den ersten Markenshop von Severin im Einrichtungshandel.
Das Möbelhaus Spilger im unterfränkischen Obernburg installierte jetzt den ersten Markenshop von Severin im Einrichtungshandel.

Gesucht: Kernkompetenzen und mehr Profil

Neu ist auch ein Standmixer. Der SM 3710 will ebenfalls neue Maßstäbe in Sachen Form und Funktion setzen. Mit 1000 W Leistung und einer Kapazität von knapp 1,5 Litern gelingen im stylischen Mixer sowohl leckere Smoothies als auch Crushed Ice. Das Design aus Edelstahl und schwarzen Kunststoffapplikationen spiegelt schon optisch Qualität des Geräts wider. Das signalisiert: Severin zeigt sich in Sachen Optik wie Haptik künftig noch wertiger

Insgesamt soll das Sortiment noch einmal verschlankt werden. Aufgenommen werden Produkte, die sich vom Wettbewerb unterscheiden. „Die Produktpalette war bislang zu groß, um Kernkompetenzen herauszustellen“, sagt Meyer, der angetreten ist, um der Marke noch mehr Profil zu geben, selbstkritisch. Für das Profil steht der Markenkern, der künftig noch stärker herausgestellt wird: Severin steht für ein Familienunternehmen mit Tradition und Nachhaltigkeit.

Auf der IFA in drei Wochen wird kein Bauchladen präsentiert, vielmehr Themenfelder und Produktbereiche wie Saugen, Food-Preparation, Grillen und Frühstück inszeniert. Das hat auch Folgen für den Messestand: Der vordere, öffentliche Bereich wird kleiner (und als Fläche teilweise an Beurer abgetreten), im Fachhhandelsbereich wird sich „auf einem aufgeräumten Messestand“ auf die Kernkompetenzen und entsprechende Vkf-Aktionen konzentriert. „Wir haben Potential nach oben“, sagt Meyer mit Blick auf die IFA und die kommenden Monate.

Schnelldreher im Möbelhaus

Zu diesem Potential gehören nun auch Markenshops im Möbelhandel. Mit einem „Shop-in-Shop“-Modul, das Mitte Februar erstmals in Frankfurt auf der Ambiente gezeigt wurde, soll der Einrichtungshandel in den Fokus genommen werden. „Ziel ist es, in die Lichthöfe der Einrichtungshäuser zu kommen“, hieß es bereits Anfang des Jahres aus Sundern. Den Worten folgten jetzt Taten. Das Möbelhaus Spilger im unterfränkischen Obernburg reagiert auf die steigende Nachfrage nach Elektrokleingeräten und installierte jetzt den ersten Markenshop von Severin in Deutschland.

Auf rund 30 Quadratmetern finden man ein Schnelldreher-Sortiment aus den Produktbereichen Kaffee, Frühstück, Küche, Grillen, und Bodenpflege, das für hohe Quadratmeterumsätze und eine gute Marge sorgen soll. Die Kombination aus Rückwand-Präsentation, Gondeln und Aktionspodesten soll sowohl zum Verweilen als auch zum Stöbern nach interessanten Angeboten einladen. Themenbezogene Aktionen wie gesunde Ernährung lassen sich dabei ebenso umsetzen wie diverse Zugabeaktivitäten.