Redcoon im Visier der Kartellbehörde

TEILEN

Redcoon erhielt am 10. März überraschenden Besuch. Ermittler der Europäischen Kommission haben den Pure Onliner der MSH-Gruppe durchsucht, um Verstöße gegen das Wettbewerbsrecht aufzudecken. Über redcoon hinaus waren europaweit noch andere Elektronikketten in die Ermittlungen einbezogen. “The commission has concerns that the companies concerned may have violated EU antitrust rules that prohibit anticompetitive agreements or concerted practices“, so ein EU-Sprecher.

Der Verdacht bei redcoon bezieht sich auf Ermittlungen aus dem Jahre 2013. Die EU-Kartellbehörde ging zu dieser Zeit bereits dem Verdacht nach, einige Unternehmen hätten sich darauf geeinigt, das Online-Business von Teilen des Sortiments auszuschließen, um höhere Preise sicherzustellen, ein klarer Verstoß gegen die EU-Kartellstatuten.
Quelle: ZDNet / IR /

Kaffee+ im Text