„Red Dot“ 2016: Die Sieger stehen fest

TEILEN
Die Red Dot-Juroren Gordon Bruce, Hideshi Hamaguchi und Prof. Dr. Ken Nah bei der Jurierung.
Die Red Dot-Juroren Gordon Bruce, Hideshi Hamaguchi und Prof. Dr. Ken Nah bei der Jurierung.

Zum internationalen „Red Dot“-Wettbewerb für Produktdesign haben Hersteller und Designer die Rekordzahl von rund 5.200 Neuheiten eingereicht. Auch die Jury ging in Höchstbesetzung an den Start: 41 Experten kamen im Ruhrgebiet zusammen und bewerteten mehrere Tage lang jedes einzelne Objekt live und vor Ort. Nur Gestaltungen, die durch hohe Designqualität überzeugten, erhielten die begehrte Auszeichnung „Red Dot“. Das markante Siegerlabel ziert ab sofort die besten Produkte des Jahres. Die Jury vergab den Red Dot an 1.304 Produkte. Nur 79 Einreichungen wurden mit der höchsten Auszeichnung „Red Dot: Best of the Best“ geehrt.

reddot award_LabelNach den strengen Red Dot-Statuten werden traditionell nur freie Designer, Designprofessoren und Fachjournalisten in die Jury berufen – nicht aber angestellte Designer potenziell teilnehmender Unternehmen. Innovationsgrad, formale Qualität, Funktionalität und ökologische Verträglichkeit sind einige der Kriterien, die in das Urteil einfließen. 2016 waren unter anderem Hideshi Hamaguchi, Kristiina Lassus und Raj Nandan Teil der Jury. Hideshi Hamaguchi hat weltweite Anerkennung für die Erfindung des USB-Speichers erhalten; Kristiina Lassus ist erfolgreiche Produktdesignerin sowie Inhaberin eines Designstudios. Raj Nandan ist Gründer und Inhaber von Indesign Media Asia Pacific – einem Verlag, der angesehene design- und architekturbasierte Titel herausbringt. Bewusst beurteilen die Experten aufgrund ihrer Herkunft die interkulturellen Besonderheiten von Design und garantieren somit eine Jurierung, deren Ergebnisse eine Orientierung für Hersteller und Designer weltweit bieten.

Kaffee+ im Text

Die Preisträger des Red Dot Award – darunter zahlreiche Hausgeräte-Hersteller –  erwartet ein großes Maßnahmenpaket: So setzen sie das Siegerlabel als Marketingtool ein und werden in die internationale Pressearbeit von Red Dot integriert. Das Red Dot Design Museum Essen stellt die preisgekrönten Produkte ab dem 4. Juli, dem Tag der Red Dot Gala, aus; das Referenzwerk Red Dot Design Yearbook 2016/2017 präsentiert die Siegerprodukte ebenfalls. Zudem werden sämtliche Neuheiten und ihre Macher ab diesem Tag in der Online-Präsentation, auf der Design-Plattform Red Dot 21 sowie in der Red Dot App gezeigt.

Navigation für SerienBeurer: Geschmeidig & glänzend >>