ProBusiness auf der EK Home: Steilvorlage für das Weihnachtsgeschäft

TEILEN
„Bei der neuen Form der Flächengestaltung stehen die ausstellenden Marken der ProBusiness-Mitglieder jetzt noch viel stärker im Blickpunkt“, Heinz Werner Ochs, Vorsitzender ProBusiness.
„Bei der neuen Form der Flächengestaltung stehen die ausstellenden Marken der ProBusiness-Mitglieder jetzt noch viel stärker im Blickpunkt“, Heinz Werner Ochs, Vorsitzender ProBusiness.

ProBusiness LogoVon Berlin nach Bielefeld, von der IFA zur EK Home: Zwei Tage, nachdem die IFA kommenden Mittwoch schließen wird, zeigt die Bielefelder Verbundgruppe EK/servicegroup auf ihrem Messegelände in der Elpke am 9. und 10. September die Produkt- und Geräte-Trends für die Weihnachts- und Wintersaison 2016/17 sowie die frisch ausgepackten Highlights der IFA.

ProBusiness, die mittelständische Marken-Initiative für ElektroHausgeräte, kommt mit gleich neun Ausstellern nach Ostwestfalen: Beurer, Cloer, Graef, Jura, Melitta, Ritter, Rommelsbacher, Severin und Steba. ProBusiness Vorsitzender Heinz Werner Ochs: „Die Messe-Besucher von ProBusiness erwartet wie gewohnt ein spannender Themenmix aus Muss-Themen (Bodenpflege, Gesundheit), Genuss-Aspekten (Kaffee, Küche, Food Preparation) und Lifestyle (Haircare, Wellness). Hinzu kommt ein Füllhorn an Ideen und Innovationen, Verkaufsförderungsaktionen und Konzeptleistungen. Zusammen genommen ist das für den Handel eine Steilvorlage für das Weihnachtsgeschäft und die zwei umsatzstärksten Monate des Jahres.“

Kaffee+ im Text

P1010348P1010347P1010337

Die Marken von ProBusiness präsentieren sich auf der neuen Fläche in der „comfort-Hall“ mit einem modernen, zukunftsorientierten Auftritt.

Noch stärker im Blickpunkt

Einen Besuch wert ist die EK Home alleine auch deshalb, weil sich die umgebaute „comfort Hall“ im 2. Obergeschoss praktisch neu erfunden hat. Ein durchdachtes Hallen-Update, das sich sehen lassen kann. Und so präsentieren sich auch die Marken von ProBusiness auf der neuen Fläche mit einem modernen, zukunftsorientierten Messeauftritt.

Ochs: „Bei der neuen Form der Flächengestaltung stehen die ausstellenden Marken der ProBusiness-Mitglieder jetzt noch viel stärker im Blickpunkt, denn die Präsentation der Waren ist jetzt von vier Seiten begehbar.“ Erster Eindruck: Alles wirkt übersichtlich und gut strukturiert, die Geräte werden zielgerichtet auf die Sortimente hin präsentiert. Dazu zählen die zahlreichen, cleveren Neuheiten der IFA genauso wie die bewährten Bestseller für das Herbst-Weihnachtsgeschäft im Handel.

Markant und unübersehbar

Ruhezonen gewährleisten den entspannten Dialog zwischen Industrie und Handel, geben die Möglichkeit, Kaffee, Smoothies & Co in Ruhe zu probieren. Ebenfalls neu: Im Fokus stehen die Unternehmen der Marken-Initiative ProBusiness schon gleich beim Eintritt in die neue Messehalle. Dank eines neun Quadratmeter großen Banners, das mit einem Motivbild und dem Logo auf die jeweilige Marke plakativ hinweist, ist der ProBusiness-Auftritt markant und unübersehbar. Das hat Stil, das zeigt Format. ProBusiness zeigt Flagge!