Plus X Awards verliehen: Jede Menge Glamour-Faktor

TEILEN
Plus X Award Night: Ein Abend der Superlative in Bonn am vergangenen Donnerstag für die innovativsten Marken des Jahres.
Plus X Award Night: Ein Abend der Superlative in Bonn am vergangenen Donnerstag für die innovativsten Marken des Jahres.

Am vergangenen Donnerstagabend kam wieder Leben in den geschichtsträchtigen Plenarsaal des ersten deutschen Bundestages in Bonn. Wie alle Jahre wieder hatte der Plus X Award zur Preisverleihung des nach Veranstalterangaben weltgrößten Innovationspreises in die Stadt am Rhein geladen. Ein Stelldichein der Branche mit mehr als 350 geladenen Gästen, eine Nacht der innovativsten Marken, u.a. mit der Ehrung der 26 Most Innovative Brands.

Nach einer leidenschaftlichen Eröffnungsrede von Consumer-Electronics-Experte Jürgen Imandt, empfing Donat Brandt, Gründer und Präsident des Plus X Award und Gastgeber des Abends, die Entscheider aus Industrie, Handel und Medien. Den Plus X Award gibt es bereits seit dreizehn Jahren.

Kaffee+ im Text

Er ist ein Innovationspreis, der Hersteller für den Qualitätsvorsprung ihrer Produkte auszeichnet. Es geht um innovative und zukunftsfähige Produkte, die mindestens über einen sogenannten „Plus X“-Faktor verfügen – den laut der Jury auszeichnungswürdigen Mehrwert eines Produktes. Durch dieses Konzept bewahrt der Plus X Award laut Organisatoren sein branchenübergreifend hohes Ansehen als glaubwürdiges Qualitätssiegel.

Als Innovativste Marken des Jahres 2016 im Bereich Elektrohausgeräte wurden ausgezeichnet:

  • Electrolux Professional (Elektrogroßgeräte)
  • Beko (Einbaugeräte)
  • Beurer (Health & Personal Care)
  • Carrera (Elektrokleingeräte)
  • Fakir (Floorcare)

Einen Award als „Deutschlands Beste Händler 2016/2017 erhielten:

  • media@home (Elektronik-Fachgeschäft)
  • ElectronicPartner ( Elektronik-Kooperation)

Hinweis: Ein ausführlicher Bericht über die Plus X Award Night erscheint im nächsten infoboard.de Business-Newsletter.