Plattform Sugartrends: Innovatives Online-Shopping

TEILEN
Logo Sugartrends

Das Kölner Start-Up „SugarTrends“ wurde Anfang März als einer der besten Online-Shops 2016 ausgezeichnet. Damit konnte sich die Plattform beim Shop-Award von INTERNET WORLD Business neben prominenten Namen wie Zalando und Rewe etablieren. Die Jury, bestehend aus namenhaften E-Commerce-Experten, wählte die Sieger aus über 280 Bewerbungen aus. „Wir sind sehr stolz, einer der Gewinner dieses renommierten Preises im Bereich Innovation zu sein“ erzählt Tim Lagerpusch, einer der Mitgründer von SugarTrends.

Für SugarTrends läuft es gut: Soeben wurde der 200. Laden in das Netzwerk aufgenommen. Inhabergeführte Geschäfte aus 70 Städten weltweit sind schon von dem Prinzip überzeugt und bieten ihre besonderen Produkte in Kategorien wie Mode, Accessoires, Home & Living und Gourmet auf der Plattform www.sugartrends.com an. Als 200. Laden ist Stoffzirkus, ein kleiner, beliebter Laden aus München-Haidhauen SugarTrends beigetreten. Inhaberin Annette Braun bietet Kinderstoffe und „Do it yourself“ Kurse an. „Ich bin sehr gerne bei SugarTrends dabei, weil ich, so wie alle kleinen lokalen Läden, persönlich „gegen die Giganten“ angetreten bin, um meine Kunden mit Individualität, Unverwechselbarkeit und persönlichen Service glücklich zu machen.“

Kaffee+ im Text

Für den lokalen Einzelhandel ist das Start-Up eine Plattform, die sie als eigenen Online-Shop nutzen können, um so eine breite Masse zu erreichen. Mit dem Local-Commerce-Konzept will das Unternehmen den Maßstab für innovatives Online-Shopping setzen. „Wir holen authentische, lokale Händler mit Persönlichkeit und außergewöhnlichen Produkten mit ins Boot“, erklärt Tim Lagerpusch.