Otto Now: Mieten statt kaufen

TEILEN
Otto Now Screenshot

OTTO NOW LogoFernseher, Waschmaschinen, Tablets oder Kaffeevollautomaten können Kunden künftig nicht nur bei Otto kaufen, sondern über die neue und separate Plattform Otto Now auch langfristig mieten. Otto Now soll all denen zugute kommen, die Dinge nicht mehr für eine lange Zeit benötigen. Der Student beispielsweise, der in einer WG ohne Waschmaschine wohnt, kann sich eine Waschmaschine auf Otto.de mieten und die Kosten teilen. Auch Familien mit kleinen Kindern oder Early Adopter, die immer gerne das neueste technische Device nutzen möchten, können so von Otto Now profitieren.

„Wir glauben, dass Konsumenten zukünftig auch physische Produkte auf Zeit mieten möchten und dies genauso einfach und sorgenfrei sein sollte, wie Musik zu streamen oder Car Sharing zu nutzen“, erläutert Marc Opelt, Bereichsvorstand Vertrieb und führt weiter aus: „Aufgrund solcher Beobachtungen ist für uns jetzt der richtige Moment, um die Bereitschaft der Konsumenten für Mietangebote zu testen. Unser Ziel ist es, unseren Kunden nah zu sein, ihre Wünsche zu verstehen und bestmöglich zu erfüllen.“

Kaffee+ im Text

In einem ersten Schritt werden Produkte aus den Bereichen Multimedia (z.B. Smartphones, Notebooks, Beamer, Spielekonsolen, Drohnen), Hausgeräte (z.B. Geschirrspüler) und Sport (z.B. Laufbänder, E-Bikes) zur Miete angeboten. Darüber hinaus wird Otto zu jedem Produkt einen Rundum-Service inklusive Aufbau, Wartung und kostenloser Reparatur anbieten. Die Mindestmietdauer bei allen Produkten beträgt drei Monate.