Neuer Trend in Europa: Extrem-Bügeln!

TEILEN

Ironing oder Extrem-Bügeln ist ein neuer Hochleistungssport, der vor allem Männer raus an die frische Luft und ans Bügelbrett treibt. Das ist kein Witz: Der Engländer Philip Shaw erfand sie 1997 in Leicester; als Fabrikarbeiter hatte er keine Lust, seinen freien Tag mit Bügeln zu vergeuden, sondern wollte lieber seinem Hobby Bergsteigen nachgehen. Also schnallte er sein Bügeleisen, Bügelbrett nebst Bügelwäsche um und ging auf Bergtour. Sein Freund Paul Nicks packte seinen Bügelkram zusammen und ging mit. Es wurden immer mehr Personen, welche sich den beiden in den folgenden Monaten anschlossen und ihre Kleider mit Bügeleisen und Bügelbrett an ungewöhnlichen Orten bügelten.

Auf einer Neuseelandreise in 2000 traf Kai „Hot Crease“ Zosseder Philip Shaw und gründete noch im selben Jahr in München die „German Extreme Ironing Section“ (GEIS). Zwei Jahre später fand die erste Ironing-Weltmeisterschaft statt. 2003 gewann der Südafrikaner Troye Wallet, angeseilt bügelnd über einer 300m tiefen Schlucht in den Wolfberg Cracks, Südafrika, die erste Rowenta Trophy. Es wird geschätzt, dass es in Deutschland etwa 50 Extrem-Bügler gibt.

Kaffee+ im Text
Rowenta Focus Bügeleisen
Rowenta Focus Bügeleisen

Wer auf diese Weise was für seine Fitness und seinen Kleiderschrank tun will, hat je nach regionalen Voraussetzungen diverse Anschlussmöglichkeiten: „Rockstyle“ bezeichnet das Bügeln im Hochgebirge und gilt als härteste Disziplin im Extrem-Bügeln. „Water Style“ spricht Taucher und Schwimmer an ( Wir nehmen an, als besondere Herausforderung beim Unterwasserbügeln gilt das exakte Herausarbeiten einer Kellerfalte!) „Urban Style“ findet an außergewöhnlichen Plätzen im städtischen Bereich statt, „Forest Style“, wie der Name schon sagt, im Wald und auf den Bäumen, und „Freestyle“ enthält alle anderen Möglichkeiten, wo man bügeln kann. Mannschaftssport kann man auch betreiben: „Synchronbügeln“. Die Ausrüstung besteht aus einem handelsüblichen Bügeleisen wie zum Beispiel das Rowenta Focus und einem ebenso handelsüblichen Bügelbrett. Nur für den Airstyle – der in Ultraleichtflugzeugen stattfindet – sind wegen der hohen Windgeschwindigkeiten Spezialanfertigungen notwendig.

Sie glauben es nicht? Dann schauen Sie mal hier! Und sollten Sie Bedarf an Bügelwäsche haben, kommen Sie gern vorbei…