Nähe suchen! Candy Hoover stellt sich neu auf.

TEILEN
Ein absoluter Branchen-Kenner als neuer Country Sales Manager bei Candy Hoover: Wolfgang Baars.
Ein absoluter Branchen-Kenner als neuer Country Sales Manager bei Candy Hoover: Wolfgang Baars.

Punktlandung: Pünktlich zum fulminanten IFA-Auftritt haben Wolfgang Baars (52) und Claudia Kreps (48) ihre neuen Aufgaben bei Candy Hoover übernommen: In ihren Funktionen als Country Sales Manager (Baars) und Business Director (Kreps) leiten sie die Niederlassungen des italienischen Spezialisten für Haushaltsgeräte in Deutschland und Österreich.

Wolfgang Baars: “Mein Einstieg bei Candy Hoover zur IFA hat mich erneut von der Produktqualität und dem breiten Sortiment beider Marken überzeugt. Es war ein begeisternder Auftritt. Nicht nur für mich, sondern vor allem für unsere Handelspartner und Endkunden. Erstmals direkt auf dem Messegelände haben wir mit einem repräsentativen Stand von 1000 qm einen starken Akzent gesetzt, der zeigt, dass beide Marken gleichberechtigt ihre Marktposition ausbauen werden.“

Kaffee+ im Text

Umfassende Berufserfahrung, insbesondere im Bereich Key Account und Sales Management, sammelte der Manager bei LG Deutschland, Philips und Samsung. Basierend auf diesen Erfahrungen definiert er klare Ziele: Ausbau des stationären Handels und Ausbau des Handels in den Bereichen Online und Teleshopping. Dies mit ausgewählten Produkten und gezielten Marketingmaßnahmen, abgestimmt auf das Kundenprofil des jeweiligen Partners. „Ich setzte auf langfristige und nachhaltige Nähe zu unseren Partnern. Gegenüber dem Einzelhandel haben Professionalität und Seriosität erste Priorität.“

Den Kunden abholen

Hat in Italien zwei Jahre den Spirit von Candy Hoover geatmet: Claudia Kreps ist neuer Business Director in Ratingen.
Hat in Italien zwei Jahre den Spirit von Candy Hoover geatmet: Claudia Kreps ist neuer Business Director in Ratingen.

Claudia Kreps vervollständigt das Team mit ihrer langjährigen Erfahrung im Bereich Weiße Ware. Sie war 18 Jahre bei Indesit tätig und kommt vom Firmenstammsitz von Candy Hoover in Burgherio, Italien: „Die zweijährige Zusammenarbeit mit dem Firmeninhaber im Headquarter haben mir die Möglichkeit gegeben die Firmenphilosophie und alle internen Abläufe kennen zu lernen. Diese Verbindung bedeutet für uns kurze Wege, schnelle Reaktionen und die Möglichkeit individuell auf den Kunden einzugehen.“

Die diesjährige IFA ist für beide Führungskräfte das Startsignal für umfangreiche Aktivitäten im Endkundenmarketing. Sie wollen den Kunden abholen – mit auf seine Bedürfnisse maßgeschneiderten Produkten, technologisch auf dem neuesten Stand und mit kundennahem Service. Für Händler sind Programme in Planung, die Promotion und Support vor Ort stärken. Vertrieb, Kundendienst und Logistik sollen noch enger mit den Bedürfnissen der Partner verzahnt werden. Technologischer Schwerpunkt ist die Vernetzung der Produkte, damit einhergehende Vielfalt und Benutzerfreundlichkeit. Darüber hinaus betonen Baars und Kreps ihre Leitlinien: Zuverlässigkeit, Nachhaltigkeit und Kundenbindung.