Messe Frankfurt erzielt Umsatzrekord

TEILEN

Die Messe Frankfurt belegt die internationale Spitzenposition unter den Veranstaltern mit eigenem Messegelände. „Wir erwarten mit einem Umsatz von rund 645 Millionen Euro eine neue Bestmarke“, resümierte Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt, bei Vorlage der vorläufigen Kennzahlen für 2015. Das Vorsteuerergebnis wird deutlich über 40 Millionen Euro liegen.

„Wir gehen davon aus, dass wir aber ein ähnlich hohes Ergebnis wie im vergangenen Jahr erreichen werden“, betonte Marzin. Damals belief sich der Betrag auf 47 Mio. Euro. Bereinigt um Abschreibungs- und Finanzierungskosten liegt der EBITDA (Earnings before Interest, Taxes, Depreciation and Amortisation) derzeit bei 98 Millionen Euro. Der Konzern-Jahresüberschuss wird erneut mehr als 30 Millionen Euro betragen. Turnusbedingt fanden die drei großen Traditionsveranstaltungen Achema, Buchmesse und IAA statt.

Kaffee+ im Text

In der Geländeentwicklung geht die Messe Frankfurt die nächsten Schritte an. Die Vorbereitungen zum Bau der Halle 12 sind in vollem Gange.