Mehr Service, mehr Genuss: Experten „in bester Startposition“

TEILEN
Am Beispiel der Innovations-Filiale Schwerin wurden den expert-Gesellschaftern neue Möglichkeiten und Ideen für den POS vermittelt.
Am Beispiel der Innovations-Filiale Schwerin wurden den expert-Gesellschaftern neue Möglichkeiten und Ideen für den POS vermittelt.
Anpfiff in Hannover: Die expert-Frühjahrstagung Mitte Februar war ein starkes Kick-off für ein experten-starkes Jahr 2016, ein Jahr, das vor allem durch sportliche Höhepunkte wie Fußball-EM und Olympiade geprägt sein wird. Die Mitglieder der Verbundgruppe haben sich in der niedersächsischen Landeshauptstadt bestens darauf eingestimmt.

Volker Müller im Gespräch mit infoboard.de: „Ich wage erstmal zu behaupten, dass expert schon eine gute Startposition in der Positionierung der Marke im Markt hat. Dennoch glaube ich, dass es wichtig ist, in Zukunft weiter mit Konzentration daran zu arbeiten. Das heißt, es wird mehr geben als ein bisschen Marketing.“

Kaffee+ im Text

Bildgalerie Expert Frühjahrstagung ^

Der Vorsitzende des expert-Vorstandes blickt nach vorne: „Wir werden das, was wir schon können – Service by expert – richtig auf ein hohes Niveau in Form von Modulen aufbauen, weiter verbessern und auf einen hohen Standardlevel ins Feld bringen. Dabei werden wir von der Zentrale einen Haufen Geld investieren – auch in Menschen, auch in Serviceberater, die unseren Gesellschaftern helfen, den Service für den Kunden erlebbar zu machen.“

Das heißt konkret? „Dazu gehören alle Module beispielsweise Waschmaschinen- und Kaffeevollautomaten-Reparatur. Aber auch ihr Smart Home können Kunden mit uns einrichten. Wir verkaufen ihnen dabei nicht nur Produkte, sondern zeigen ihnen alles anwendungstechnisch zuhause. Wir richten ihnen das WLAN ein und alles das, was der Kunde haben möchte – wenn er natürlich es bezahlt. Diesen Service werden wir für Deutschland standardisieren und im Laufe des Jahres zur Verfügung stellen.“

expert kocht in neuer Dimension ^

Und dann wartete Müller noch mit einer echten Überraschung auf. Er verkündete eine exklusive Zusammenarbeit mit dem Sterne – und TV-Koch Johann Lafer. „Wir haben gestern unsere exklusive Zusammenarbeit mit Johann Lafer in Bezug auf Kochgeschirr und Zubehör unter dem Label „Johann Lafer exklusiv bei expert“ bekannt gegeben. Das gibt es nur bei uns, nirgendwo anders“, Müller stolz. Erste Kochgeschirr-Muster waren auf der expert FJT bereits zu sehen, richtig loslegen mit Töpfen, Pfannen, Messern und Küchenhelfern wollen die Langenhagener dann im Herbst

Aber nicht nur Lafer sorgt bei expert für Genussmomente. Auch die Kaffeepräsentation „Alles für Ihren Kaffeegenuss“ macht so richtig an und animiert, sich einen schwarzen Muntermacher zu Gemüte zu führen.

Bei Großgeräten setzt expert gezielt auf die Themen Induktion und Vernetzung. Neu ist die Idee „Innovations-Hausgeräte-Empfehlung.“ Jeden Monat soll eine Großgeräte-Innovation durch einen speziellen Präsenter besonders hervorgehoben werden. Auf der Frühjahrstagung stand die Samsung Waschmaschine AddWash auf dem Podest. Damit würdigte die expert Samsungs pfiffige Idee der „Sockenklappe.“

Die PoS-Innovationen greifen ^

Innovationen nur bei Produkten? Weit gefehlt! Die expert zeigte in Hannover die besten (PoS-) Lösungen und Ideen aus ihrer Innovationsfiliale aus Schwerin (infoboard.de berichtete). Darunter die Highlights: Mehr Beratungsservice dank Smartwatch (in Schwerin drücken Kunden rund 80 x pro Tag den Rufbutton), das Feedback-Terminal sowie ein spezielles „Umschaltmodul“, das Qualitätsunterschiede beim Fernsehbild für den Käufer besser erlebbar macht. Dieses PoS-Element habe, so Christoph Komor, Geschäftsführer der expert Handels GmbH, bereits zu einem höheren Kassenbon bei TV-Geräten in Schwerin geführt.