TEILEN

Media-Saturn Tech Accelerator Spacelab: Los geht’s

Eine App, die den Überblick über die gekauften Elektronikprodukte behält, Hilfe bei kaputten Smartphones sowie smarte Online-Unterstützung und vertrauensvolle Vor-Ort-Betreuung bei Technikproblemen – das sind die Geschäftsideen der vier Start-ups MyHomeServices, kaputt.de, Expertiger sowie Deutsche Technikberatung, die am Media-Saturn Tech Accelerator Spacelab teilnehmen. Nachdem die Start-ups gemeinsam mit Media-Saturn und Partnern ihre Aufstellung analysiert haben, laufen aktuell erste Pilot-Kooperationen.

„Wir hatten hochkarätige Bewerbungen aus vielen Bereichen entlang unserer Wertschöpfungskette – vom Logistik-Konzept über Apps bis zum fertigen Produkt“, kommentiert Martin Sinner, CEO der Electronics Online Group von Media-Saturn und verantwortlich für das Spacelab. Die ersten sechs Wochen des Programms haben sich die Teilnehmer der eingehenden Analyse ihrer Geschäftsmodelle und Produkte gewidmet: In Workshops mit Partnern ging es um Themen wie Markenstrategie, Design-Thinking, Finanzierung und Online-Marketing. Außerdem wurden Kunden ausgewählter Märkte der Unternehmensgruppe beispielsweise beim Laptop-Kauf Gutscheine für die vergünstigte Ersteinrichtung durch Expertiger angeboten.

Kaffee+ im Text

Hochkarätig

Von August bis Mitte Oktober 2015 konnten sich Start-ups für die Teilnahme am ersten Spacelab bewerben. Aus den rund 100 Einreichungen wurden im Rahmen unterschiedlicher Workshops die vier Finalisten ausgewählt. Media-Saturn investiert finanziell in die Unternehmen. Zudem ziehen die Gründer für 20 Wochen in die Räumlichkeiten des Spacelab in München ein und erhalten umfangreiches Mentoring in unterschiedlichen Bereichen wie Finanzplanung, IT-Infrastruktur oder Pitch-Training.

Aktuell läuft die Anmeldephase für den nächsten Batch. „Wir suchen wieder im ganzen Spektrum des Consumer-Electronics-Handels. Von der eCommerce-App über Internet-of-Things-Produkte bis hin zu Ad-Tech-Themen“, so Sinner. Die Anmeldung zum Spacelab Tech Accelerator ist unter www.ms-spacelab.com möglich.