LG: Smartphone top, TV-Geschäft eher mau

TEILEN
LG neues Logo
LG präsentiert gute Bilanz und ein neues Logo.

LG Electronics (LG) gibt einen noch ungeprüften Reingewinn von 34,91 Mio. US-Dollar und einen operativen Gewinn von 277,45 Mio. US-Dollar für das erste Quartal 2015 bekannt. Beide Ergebnisse übertreffen die des Vorquartals. Der konsolidierte Umsatz von 12,72 Mrd. US-Dollar war gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres nahezu unverändert, da der starken Zunahme bei den Smartphone-Verkäufen leichte Umsatzrückgänge bei TV-Geräten gegenüberstehen.

Die LG Home Appliance & Air Solution Company meldet dabei eine Verbesserung des operativen Ergebnisses von neun Prozent auf 208,45 Mio. US-Dollar gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum sowie eine Gewinnmarge von 5,6 % im ersten Quartal, was hauptsächlich auf Verbesserungen beim Produktmix und bei der Kostenstruktur zurückzuführen ist. Der Umsatz ging im Jahresvergleich um zwei Prozent auf 3,69 Mrd. US-Dollar zurück, was auf den erhöhten Wettbewerb in Nordamerika und auf ungünstige Wechselkursentwicklungen in Schwellenmärkten zurückzuführen ist. Für die Zukunft erwartet LG mit der Einführung marktführender Produkte eine Zunahme der Umsätze mit Klimageräten und Kühlschränken.

Kaffee+ im Text

LG Logo „frisch gestrichen“

In die insgesamt positive Finanzentwicklung passt sich die Überarbeitung des Logos zum 20-jährigen Jubiläum ein. Das moderne, frische Aussehen symbolisiert weiterhin LGs Vision durch großartige Leistung, zukunftsweisendes Design und Leidenschaft für Technik zu begeistern. Die BayArena in Leverkusen gehörte übrigens zu den ersten Orten, an denen das neue Markengesicht des Unternehmens zu sehen war. Beim Topmatch von Bayer 04 Leverkusen gegen den FC Bayern München liefen die Spieler erstmals mit dem neuen Logo von LG auf der Brust ein.