Die Sims Lets Eat (Bild: gamersplatform.de)
Die Sims Lets Eat (Bild: gamersplatform.de)

„Let´s eat“: Jetzt kochen auch die Gamer

Ab heute zieht die games.com in Köln wieder tausende Gamer auf die Rheinseite mit Blick auf den Kölner Dom. In der Kölner Messe wird auch Electronic Arts vertreten sein. Die erweitern passenderweise  jetzt im August 2014 den Smartphone- und Tablet-Hit Die Sims FreePlay kostenlos um zusätzliche Inhalte, wie gamersplatform.de verrät.

In dem Update „Let’s Eat“ dreht sich alles um das neue Hobby ‚Kochen‘. Hier ergreifen Hobbyköche die Chance auf eine große Karriere in der Küche. Erreicht ein Sims-Charakter das siebte Level, wird die neue ‚Brotverdiener‘-Quest freigeschaltet. Die ‚Brotverdiener‘-Quest besteht aus insgesamt 14 Aufgaben rund um das Kochen. Die Aufgaben beinhalten die Zubereitung neuer Gerichte, das Erstehen neuer Objekte und die Absolvierung häuslicher Küchenaufgaben. Der Abschluss der Quest schaltet des neue Hobby ‚Kochen‘ frei. Ab Level 16 eröffnen alle Sims-Köche in der Quest ‚Küchenschlacht‘ ihr eigenes 5-Sterne-Restaurant. Der Umzug vom heimischen Herd in das Pièce de Résistance-Restaurant geht mit Renovierungsarbeiten und der Zubereitung kulinarischer Köstlichkeiten einher. Die Quest ‚Küchenschlacht‘ besteht aus insgesamt 22 Aufgaben, welche das Pièce de Résistance von einer heruntergekommen Absteige in das beliebteste 5-Sterne-Restaurant der Stadt verwandeln sollen. Bonus: Wer die ‚Küchenschlacht‘-Quest innerhalb von sieben Tagen absolviert, wird dafür mit exklusiven Koch-Outfits belohnt.

Kaffee+ im Text